1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Mode Trend im Sommer: Caprihosen sind zurück

Ein Trend so zäh und heiss wie Leder

Wie fade Caprihosen plötzlich rattenscharf werden

So langsam wie der Sommer sich anschleicht, rutscht auch der Hosensaum nach oben: Caprihosen sind nun, gelinde gesagt, sehr artige Shorts. Models wie Bella Hadid und Hailey Bieber aber schöpfen das Potenzial jetzt voll aus und machen sie in Jeans und Leder zu richtigen Draufgängern.

Instagram/bellahadid

Model Bella Hadid mag keine halben Sachen und trägt drum dreiviertel.

instagram/bellahadid

Caprihosen sind sowas wie die Underdogs unter den kurzen Hosen. Auf den ersten Blick sind sie nicht die hottesten unter den Pants, denn per definitionem handelt es sich dabei um eng anliegende, am Saum geschlitzte Beinkleider, deren Länge streng geregelt ist: von unterhalb des Knies bis maximal zur Wadenmitte reichen sie – nicht mehr und nicht weniger Stoff, bitte.
In den 50ern war das Geschrei noch gross. Als revolutionär und provokant galt die Caprihose, trat hitzige Diskussionen über Anstand und die Moralvorstellungen der Jugendlichen los. Während man sie mindestens beim Sonnenbaden trug, schockt uns mehr als ein halbes Jahrhundert später gar nichts mehr. An Strand, Pool und See legt man nach Emily Ratajkowski'scher Manier so gut wie alles frei und ein heisses Höschen bringt man nicht mit braven Caprihosen-Ikonen wie Audrey Hepburn in Verbindung. Aber wie sagt man so schön:

Mehr für dich

Stille Waden sind tief

Denn plötzlich biegen da wieder die jungen Wilden um die Ecke und schicken die vermeintlich so öde Caprihose durch die Erotik-Zauberkugel. Topmodel Bella Hadid kurvt sowohl mit einem Retro-Modell aus Jeans (siehe oben) als auch mit einer geblümten Variante durchs palmenreiche Paradies und mag ihre Looks so gerne, dass sie sie für uns auf Instagram festhält.

Leder-Liebe für Schlitzohren

Und dann wäre da noch Hailey Bieber, die die Caprihose mit Leder entstaubt und sich so einen heissen Party-Look bastelt. Wo sie feiert, sei dahingestellt – fest steht: Das dreiviertellange Ding ist nicht so brav wie gedacht. Der rasante Schnitt betont Rundungen, das richtige Material addiert Sex-Appeal und Coolness – ohne viel zu zeigen. Easy. «Good girl gone bad», würde Rihanna sagen. Ja, die Caprihose aus Jeans und Leder oder wahlweise mit Print hat Star-Potenzial. Und diese neue Liebe ist ganz offiziell: Laut der globalen Shopping-Plattform Lyst sind die Suchanfragen nach Caprihosen in den letzten zwei Wochen um 85% gestiegen.

Und wer suchet, der findet. Zum Beispiel das hier:

Von lei am 22.04.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer