1. Home
  2. Style
  3. Lifestyle
  4. Advertorial – So ist der Stress gegessen

Advertorial

So ist der Stress gegessen

Sechs schwierige Situationen, sechs Wege, wie uns Nahrungsmittel dabei helfen, sie zu meistern. 

Green Smoothie
Steht ein wichtiges Meeting an? Mit einem Green Smoothie sind Sie gewappnet.

Ausgelassene Mahlzeiten, Fertiggerichte und ganz viel Süsses: Stehen wir unter Druck, bleibt bewusste Ernährung oft als Erstes auf der Strecke. Im Rahmen der exklusiven Schweizer Networking-Eventreihe «The Holistic Lifestyle Experience» von «She‘s Mercedes», die das Ziel hat erfolgreiche Frauen zu vernetzen und ihnen gleichzeitig wertvolle Tipps für den Alltag zu geben, hat Ernährungsberaterin Sandra Mikhail Anti-Stress-Mittel für den Job verraten.  

Es bleibt keine Zeit fürs Frühstück 

Keine Sorge. Wenn es zu Hause nicht mehr gereicht hat, dann essen Sie im Büro eine Banane oder ein Soya-Joghurt. Grundsätzlich: Betrachten Sie den Tag als Ganzes und planen Sie die Mahlzeiten ihrem Rhythmus entsprechend. Vielleicht sind es drei grosse, vielleicht aber auch sechs kleinere.  

Ein wichtiges Kunden-Meeting wartet  

Ein Smoothie aus Avocado, Kokoswasser und Federkohl ist der perfekte Brain-Food. Mit Chia-Samen angereichert, verpasst er auch unserem Glückshormon Serotonin einen Schub. Essen Sie zusätzlich eine Portion Heidelbeeren – und mit Ihrem Energielevel können Sie alles stemmen. 

Nach dem Mittagessen steht eine Präsentation an 

Bloss nicht ins Food-Koma fallen! Essen Sie zu Mittag einen Salat: Babyspinat ist reich an Vitamin B, welches das Gehirn ankurbelt. Dazu sättigende Kichererbsen und ein Chili-Dressing. Der enthaltene Scharfmacher Capsaicin hebt die Stimmung. Das Brot sparen Sie sich für nach der Präsentation auf. 

Sandra Mikhail
Sandra Mikhail hielt für «She‘s Mercedes» einen Vortrag über Stressreduktion durch Essen.  Andrea Monica Hug

Ständig locken Knabbereien zwischendurch  

Snacks sind nicht per se etwas Schlechtes, aber kombinieren Sie Kohlenhydrate immer mit gesunden Fetten oder Proteinen. Vollkorn-Cracker mit einem gekochten Ei oder ein Apfel mit einer Handvoll Walnüssen zum Beispiel. Wichtig: Essen Sie nie direkt aus der Packung. Sonst verlieren Sie das Mass. 

Volle Konzentration ist gefragt 

Auch wenn es noch so verführerisch ist, greifen Sie nicht zur Kaffeetasse! Koffein fördert den Stress und stimuliert nur kurzfristig. Machen Sie sich lieber einen Pfefferminz- oder Melissentee und geben Sie eine Zitronenscheibe dazu. Deren ätherische Öle sorgen für einen ruhigen Geist. 

Überstunden werden nötig 

Jetzt brauchen wir Energie, also Kohlenhydrate. Aber wir wollen keinen kurzfristigen Zuckerschub. Quinoa lässt sich wunderbar vorkochen und beruhigt dank seinem hohen Magnesiumgehalt die Nerven. Kidneybohnen und etwas Gemüse daruntermischen - fertig ist der gesunde Kraftschub.  

Das Abschalten fällt schwer 

Hier hilft eine Golden Milk Latte: Der Immun-Booster aus Mandelmilch, Kurkuma, Ingwer, Zimt und einem Teelöffel Manuka-Honig sorgt für dieses wohlig warme Gefühl, welches uns automatisch runterfahren und gut einschlafen lässt.  

Infobox
Von Marlies Seifert am 12. März 2019