1. Home
  2. Style
  3. Lifestyle
  4. Spülmaschinen-Tabs entfernen Schweiss-, Kalk- und Fettflecken

Nicht verzagen, Spül-Tablette fragen

Eure Tabs können viel mehr, als ihr je geahnt habt

Schon mal auf die Idee gekommen, mit euren Spül-Tabletten Flecken von T-Shirts zu entfernen? Oder von der Dusche? Nee? Na, dann wird es höchste Zeit. Denn der kleine Haushalts-Helfer kann viel mehr, als nur Geschirr reinigen.

Placeholder

Geschirr-Tabletten sind wohl das unterschätzteste Tool eures Haushalts. 

Getty Images/iStockphoto

Einen Geschirrspüler besitzt heute jeder. Und es ist ja auch so einfach: Statt mühsam Teller, Gläser und Besteck mit der Hand schrubben zu müssen, nimmt der uns die Arbeit (zum Glück) ganz einfach ab. Klappe auf, Teller rein, Tab hinterher, Knopf drücken, schon wird das Geschirr blitzblank gespült. Massgeblich für den easy Sauberkeitserfolg ist aber nicht nur die Maschine allein, sondern vor allem die vollkommen unterschätzten Tabs. Denn in Wirklichkeit können die viel, viel mehr, als nur unser Porzellan von Essensresten befreien. Was die kleine Wunderwaffe unseres Haushalts noch so alles sauber fegt?

Gelbe Flecken auf T-Shirts

Ihr habt es doch bestimmt auch schon erlebt, dass ein ursprünglich strahlend weisses Oberteil sich nach und nach an den Achseln gelb verfärbt hat. Grund dafür sind Schweiss und Deo. Leider bekommt man deren Rückstände gar nicht mal so leicht wieder raus. Aber halt, stopp! Bevor ihr das Shirt verzweifelt in die Tonne werft, probiert doch lieber erst, es mit einem Geschirrspül-Tab zu reinigen. Löst den dazu in Wasser ein wenig auf, reibt den gelblichen Fleck vor der Wäsche mit der Lösung ein und gebt das Shirt samt Tab-Rückständen anschliessend wie gewohnt in die Maschine. Wetten, dass danach nicht nur euer Oberteil wieder wie neu erstrahlt, sondern auch die Trommel?

Mehr für dich

Backofen

Den Backofen von festgebrannten Fettrückständen zu befreien, ist wohl eine der nervigsten und zeitaufwendigsten Dinge, die im Haushalt so anfallen. Hier kommt die Rettung: Den Ofen mit warmem Wasser, in dem ein Spülmaschinen-Tab aufgelöst wurde, befeuchten, kurz wirken lassen und anschliessend mit klarem Wasser abspülen. Schon ist die beschmutzte Oberfläche im Handumdrehen wieder blitzblank. Gleiches gilt übrigens für Rost und Backblech – einfacher gehts nicht.

Kalkrückstände

Der ultimative Nerv-Flecken Nummer drei lautet Kalk. Der setzt sich nämlich oft so hartnäckig in WC, Dusche und Fugen fest, dass er für uns nahezu unbesiegbar wird. Hätte die eklige Substanz ihre Rechnung nicht ohne unsere Power-Tabs gemacht! In die Toilettenschüssel zum Beispiel einfach zwei davon werfen, die lösen sich im Wasser automatisch auf und erledigen dabei ihren Job. In den Fugen und der Dusche wirkt wieder das Prozedere vom Backofen am besten. Voilà, so funkelt auch das Badezimmer dank des kleinen Haushaltshelfers im Nu und ohne viel Aufwand wie neu.

Von Denise Kühn am 22.06.2020
Mehr für dich