1. Home
  2. Style
  3. Lifestyle
  4. Wir unterstützen Schweizer Betriebe: Green Lane

#SupportYourLocalBusiness

Green Lane in Zürich

Selten war Shoppen ein Akt der Nächstenliebe. Mit #SupportYourLocalBusiness möchten wir denen helfen, die ihre Tore vorerst schliessen mussten. Täglich stellen wir euch einen Shop oder Brand vor, zeigen, was Unterstützung heute bedeutet, und machen so gemeinsam einen Schritt in Richtung Zukunft. Heute geht es um Lara Schurters natürliches Geschäft mit der Schönheit – ohne Parabene, Silikone und Tierversuche, aber begehrenswert verpackt.

Placeholder

Die Kraft der Natur bringt viel Schönes hervor: uns Menschen und jede Menge Ingredienzien, die uns noch schöner machen.

Sara Merz

Die Beauty-Industrie boomt. Alle wollen glatt, glowy, glutenfree – ja, schlicht perfekt sein. Dass der optimale Umgang mit Kosmetik nicht am, sondern im Kopf beginnt, hat Lara Schurter schon 2015 verstanden: Sie schoss mit Green Lane einen Onlineshop mit nachhaltigem Konzept auf den Schweizer Markt und fokussierte sich neben 100% natürlichen Inhaltsstoffen ganz bewusst auf luxuriöse Texturen, sinnliche Düfte und überaus reizende Verpackungen und Schnappatmung auslösendes Topshelf-Design.
Inzwischen dürfen Fans hübsch inszenierter Tuben und Tiegel mit grünem Siegel in Laras Store im Zürcher Kreis 1 über die blühende Beauty-Spielwiese hüpfen – barfuss vielleicht nur, wenn man im hauseigenen Spa auch eine Pediküre gebucht hat. Bei ihren Treatments arbeitet Skin-Care-Expertin Lara mit ofenfrischen Trends wie Face Gym, LED Light Therapy oder Oxygen Boost, wendet aber auch traditionelle Techniken wie Gua-Sha-, Buccal- und Lymphmassagen an. Make-Up-Artist Rachel Bredy, die Models und Celebrities für internationale Editorials zu umwerfenden Geschöpfen macht, kümmert sich um den richtigen Look. Bis man die heiligen, wohlriechenden Hallen der Naturkosmetik wieder betreten kann, muss man sich allerdings noch im Netz herumtreiben. In selbiges sind wir Laras hübschem Green-Lane-Insta-Feed aber eh längst gegangen.

Mehr für dich

Style: Lara, Covid-19 ist eingeschlagen wie ein Blitz. Kann man für so was überhaupt auch nur im Ansatz gewappnet sein?
Lara Schurter: Nein, das kam für uns wie für alle anderen auch sehr überraschend. Da das Leben aber oftmals unvorhersehbare Veränderungen mit sich bringt, finde ich es generell wichtig, immer offen zu sein, um so flexibel wie möglich agieren zu können. Als sich die Situation in Italien verschärft hat, haben wir den Fokus sofort auf unseren Onlineshop gelegt. Wir liefern innerhalb der Schweiz portofrei und beraten unsere Kunden jetzt via Skype oder Face Time anstatt in unserem Spa.

Was macht dieser Ausnahmezustand mit euch? Wie verkraftet man die plötzliche Schliessung?
Nach dem ersten Schock musste ich mir schnell überlegen, wie wir das Unternehmen kreativ und der Situation angepasst aufstellen können, um den Schaden so klein wie möglich zu halten. Aber wir geben jeden Tag unser Bestes und schauen trotz der schwierigen Lage positiv in die Zukunft.

Muss jetzt ein Umdenken stattfinden? Wie geht man kreativ mit der Situation um?
Ich finde, es muss unbedingt ein Umdenken stattfinden. Und ich glaube, das passiert auch schon. Die Gesellschaft muss sozialer und kreativer werden. Leider fehlt vielen bislang oft der Mut dazu. Aber durch die momentane Krise werden viele kleine, lokale Unternehmen wieder geschätzt und unterstützt, was toll ist. Die Menschen leben wieder bewusster. Wichtig ist es jetzt, Lösungen zu finden und sich nicht zu sehr auf die Probleme zu fokussieren. Ausserdem macht Not ja bekanntlich erfinderisch.

Ein Blick in die Glaskugel: Was wird die Krise mit der Wirtschaft und somit mit euch machen?
Es wird Zeit brauchen, bis sich die Wirtschaft wieder erholt. Ich kann natürlich nicht in die Zukunft sehen, aber ich hoffe, dass die Menschen zukünftig noch mehr Wert auf Qualität und Nachhaltigkeit legen und ihr Konsumverhalten überdenken. Gleichzeitig wird der Onlinehandel wohl weiter zunehmen, da viele Leute das bequeme Einkaufen von zu Hause mehr denn je schätzen. In Bezug auf Green Lane denke ich, dass sich die Leute in Zukunft vermehrt etwas Gutes tun wollen und sich erholsame Auszeiten gönnen.

Schöne Momente sind derzeit selten. Gibt es die dennoch?
Oh ja! Es gibt sie jeden Tag! Wir leben in der Schweiz und sind in der privilegierten Lage, schnelle Unterstützung vom Staat zu erhalten. Mir persönlich gibt die Natur viel positive Energie. Dankbarkeit ist für mich der Schlüssel zum Glück. Ich denke, wir sollten die Zeit für neue Ideen und Inspiration nutzen. Man hat jetzt Zeit für Dinge, die man vorher nie geschafft hat.
Wir erleben einen riesigen Support von unserer Kundschaft und erhalten unglaublich liebe Nachrichten. An dieser Stelle möchte ich mich auch bei meinen Mitarbeitern für ihren grossen Einsatz bedanken. Ohne sie wäre das alles nicht möglich.

Wie kann man euch unterstützen?
Schaut in unserem Onlineshop vorbei und meldet euch per Email (info@greenlane.ch oder telefonisch unter 044 261 02 35) für eine Online-Beratung mit mir, Skin-Care-Expert Lara Schurter, oder Make-Up-Artist Rachel Bredy an!

Danke, Lara 💜

Placeholder

Lara Schurter.

Sara Merz

Jetzt mal echt: Support Your Local Business!

Braucht auch euer Business Support?
Dann schickt eine Nachricht an styleonline@ringieraxelspringer.ch

Von Style am 24.04.2020
Mehr für dich