1. Home
  2. Style
  3. Lifestyle
  4. Putztricks: Schmutz und Flecken mit Rasierschaum entfernen

Weisse Wolke – wahnsinnige Wirkung

Putztricks mit Rasierschaum, die ihr kennen müsst

Ein Mittel gegen Kalkflecken, ein Spray gegen Fettablagerungen und ein Pulver gegen hartnäckigen Schmutz – türmen sich bei euch zu Hause auch jegliche Reinigungsmittel? Total überflüssig: Mit einem Rasierschaum seid ihr bereits gut versorgt, denn seine Einsatzmöglichkeiten sind mehr als vielseitig.

Putztricks Rasierschaum

Der fluffige Rasierschaum hat es in Sachen Flecken entfernen ganz schön drauf!

Getty Images/Image Source

Na, wer hätte das gedacht: Rasierschaum schmieren wir nicht mehr nur auf die Beine, sondern auch auf den Teppich, die Lederschuhe oder die Herdplatte. Denn in der weissen Creme steckt Kaliumseife, die fast jedem Schmutz den Kampf ansagt.

Entfernt Flecken auf Sofa und Teppich

Erwischt! Stammt der dunkle Fleck auf dem Sofa etwa vom Schokolade naschen? Nur keine Panik – sprüht ein bisschen Rasierschaum auf die betroffene Stelle und lasst das Ganze einwirken. Sobald der Schaum getrocknet ist, könnt ihr ihn (hoffentlich mitsamt des Flecks) wegwischen oder mit einem Staubsauger entfernen. 

Reinigt die Bürste 

Mal ehrlich: Wer putzt regelmässig die Bürste? Und vor allem WIE? Klar, die eigenen Haare entfernen und vielleicht ein paar Staubfusel rauspicken – aber sonst? Nicht wirklich. Dabei wäre es ziemlich vernünftig, weil sich zwischen den Borsten und am Boden nicht nur Haare ansammeln, sondern auch Fett und Hautschuppen. Also schnellstens her mit dem Rasierschaum! Weicht die Bürste für etwa 15 bis 20 Minuten damit ein und spült sie danach unter heissem Wasser aus. 

Löst Rückstände im Ofen

Aus Faulheit schieben wir das Reinigen des Backofens meist so lange vor uns hin, bis sich die Fettrückstände so richtig schön eingebrannt haben. Zum Glück kommt der Rasierschaum auch hier wieder wie gerufen: Sprüht den Ofen mit dem weissen Wunder ein und lasst es für eine Weile einwirken. Danach könnt ihr die Verkrustungen mit einem Schwamm weg schrubben. 

Entfernt Ölflecken von Wild- und Veloursleder

Neeiiiiiin! Habt ihr euch die nagelneuen Lederschuhe mit einem Ölfleck versaut? Mister Rasierschaum meldet sich zum Dienst: Sprüht ein bisschen auf die betroffene Stelle und reibt sie sauber. Verwendet dazu aber ein sanftes Wattepad, damit das heikle Material nicht zu Schaden kommt.

Macht die Hände sauber

Falls eure Hände auch schon mal voller Fett oder Farbe waren, wisst ihr, dass eine stinknormale Seife oft nicht viel bewirken kann. Nehmt deshalb Rasierschaum – das enthaltene Kalium löst auch hartnäckige Flecken auf.

Poliert Chrom und Stahl

Mit etwas Rasierschaum könnt ihr die beide Materialien problemlos wieder zum Strahlen bringen. Der weisse Retter wirkt wasserabweisend und beugt somit unschönen Kalkflecken vor. Bloss etwas Schaum auf die Flächen auftragen, abwischen und fertig!

Von Jana Giger am 08.11.2019