1. Home
  2. Blogs
  3. Joëlle schaut fern
  4. «Wer wird Millionär?» mit Günther Jauch feiert Jubiläum mit einem neuen Millionär

Joëlle schaut fern

Million geknackt bei «Wer wird Millionär?»-Jubiläum

Unsere TV-Kolumnistin Joëlle Weil ist mit «Wer wird Millionär?» aufgewachsen. Wie bereits als Mädchen hat sie auch bei der Jubiläumsfolge mitgeraten. Allzu reich wäre sie diese Woche nicht geworden.

Günther Jauch

Seit 20 Jahren moderiert Günther Jauch «Wer wird Millionär».

Screenshot RTL

«Der Jauch, der weiss alles», hat meine Grossmutter immer gesagt, wenn wir damals mit ihr «Wer wird Millionär?» schauten. Ich war ein junger Teenager, die Sendung war nur wenige Jahre alt. Und wenn meine Schwestern und ich bei meiner Grossmutter übernachtet haben, schauten wir uns oft die aktuelle Folge zusammen an. Am Montag feierte die RTL-Sendung 20-jähriges Bestehen. Eine Jubiläumsfolge, die ich mir nicht entgehen lassen konnte. 

«Die deutschen Fragen»

Dass Moderator Günther Jauch, 63, ein schlauer Fuchs ist, wusste ich bereits, bevor ich seinen Vornamen kannte. «Der kluge Jauch», so kannten wir ihn. Meine Schwestern und ich liebten es wie alle Zuschauer, mitzuraten. Und ich erinnere mich, wie sich meine Eltern bei den ersten fünf Fragen mit «Das sind so typisch deutsche Fragen» versuchten herauszureden, wenn sie falsch lagen. 

Besonders an der Jubiläumsfolge war, dass nur Fragen gestellt wurden, die in der Geschichte der Show bereits gestellt wurden. Zudem sassen nicht nur ehemalige Kandidaten, sondern auch Prominente im Publikum, die einst teilgenommen haben. Star des Abends jedoch war Kandidat Jan Stroh. Spoiler: Der 35-Jährige verliess die Sendung als Millionär. 

WWM

Kandidat Jan Stroh sitzt vor seiner Millionenfrage. Gewusst hat er die Antwort nicht. Aber er hat sie sich gemerkt. Die Frage wurde 2002 einmal gestellt. 2002!!! Meine gedankliche Einkaufsliste überlebt kein Rotlicht und der Jan Stroh merkt sich sowas 17 Jahre lang ... 

Screenshot RTL

Jede Folge seit 20 Jahren geschaut

Ich weiss noch immer nicht, ob ich dem Kandidaten folgendes abkaufe, weil es mich einfach zu skurril dünkt: Seit der ersten Folge hat der sich jede einzelne reingezogen. JEDE! Das heisst, er hat aufgezeichnet, was er verpasst hatte. Und das seit 20 Jahren! Tatsächlich konnte er sich an die meisten Antworten erinnern. ER-INN-ERN! Ich weiss jetzt knapp noch was ich gestern Mittag gelesen habe.

In Zahlen bedeutet das: Der Typ hat sich zirka 35'000 Fragen und Antworten gemerkt. So viele wurden im Laufe der Zeit laut Jauch gestellt. Und als wäre das nicht genug, wusste er teilweise auch, wem die Frage gestellt oder welche falsche Antwort gegeben wurde. Das war mir dann schon fast etwas unheimlich. 

WWM

An dieser Stelle kommt ja dann immer Werbung. Früher war das ja noch spannend. Heute googelt man während der Pipipause die Antwort. 

Screenshot RTL

«Da muss man ordentlich Steuern zahlen»

Meine Schwestern und ich haben uns übrigens immer gerne vorgestellt, was wir mit einer Million machen würden. Und anstatt mitzuspielen, hat unser lieber Vater uns lieber desillusioniert: «Also, der Gewinner gewinnt ja nicht tatsächlich eine Million», sagte er immer. «Da muss man ordentlich Steuern zahlen.» Darauf folgten Rechnerei und eine Präsentation des Steuerrechts.

WWM

Eine Million Euro gewonnen. Herzlichen Glückwunsch. Mein Vater weiss, was das für die nächste Steuerabrechnung bedeutet. 

Screenshot RTL

Nachdem das goldene Konfetti schon zu Beginn der Sendung flog, schmeckte alles danach etwas wie lauwarme Suppe. Ich hab dennoch bei allen Kandidaten mitgeraten. Bis zu welchem Betrag ich es dieses Mal geschafft hätte, möchte ich nicht verraten. Aber allzu viele Steuern hätte ich auf meinen Gewinn nicht zahlen müssen ...   

am 03.09.2019