Sale, pepe e pomodoro

Sale, pepe e pomodoro

Moderatorin Zoe Torinesi tauscht regelmässig Mikrofon gegen Kochlöffel.

Rezept: Spargelsalat mit Speck unter verlorenem Ei

Einen Genuss für Gaumen und Auge liefert Zoe Torinesi mit ihrem Spargelsalat-Rezept. Im Nu kann jetzt jeder ein kreatives Sommergericht zaubern.
Rezept Spargeln Salat mit Ei und Speck Blog Zoe Torinesi Cookinesi
© ZVG

Ein perfektes Sommergericht: Spargelsalat.

Dieses Jahr bin ich irgendwie ganz verrückt nach Spargeln und habe bestimmt schon zehn verschiedene Spargelgerichte zubereitet, vielleicht auch weil ich mich mal richtig über die langen dünnen Dinger informiert habe und mir klar wurde, wie gesund die eigentlich sind. Spargel beinhaltet nicht nur Vitamin A, verschiedene B-Vitamine, Vitamin C und Kalium, sondern auch sekundäre Pflanzenstoffe, die entgiftend wirken. Momentan ist ja eh alles auf dem Entgiftungs-Trip: Grüne Smoothies, Detox-Kuren, gesunde Wässerchen - da passen auch Spargeln wunderbar ins Programm. Gerade auch für Schwangere sind sie gesund. Das Gemüse, das zu 90 Prozent aus Wasser besteht, beinhaltet auch Folsäure, welche zur gesunden Entwicklung des Babys beiträgt.

Hier drei interessante Spargel-Facts:

  1. Die Einheimische Spargelernte hat witterungsbedingt dieses Jahr einen ganzen Monat später als üblich begonnen, nämlich erst Anfang Mai – das offizielle Ende der Saison ist leider bereits am 24. Juni. Dieses Datum wird von uns Menschen und nicht von der Natur festgelegt, um die Pflanze zu schonen. Man will sichergehen, dass wir uns auch in der nächsten Saison wieder den Bauch mit Spargel vollschlagen können.
  2. Grüner Spargel ist grün, weil er oberhalb der Erde wächst, durch die Sonneneinwirkung entwickelt er seine grüne Farbe. Der weisse Spargel wächst unterirdisch.
  3. Immer wieder wird behauptet, Spargel habe eine aphrodisierende Wirkung – wissenschaftlich bewiesen ist das nicht, da hilft also nur ein Selbsttest.

 
So, und nun zum feinen Spargelsalat-Rezept unter pochiertem Ei. Eier pochieren braucht etwas Übung: Ganz zuunterst gibts ein kurzes Video, in dem gezeigt wird wie es funktioniert.

Rezept
Zutaten für 2 Portionen Spargelsalat

  • 500g grüner Spargel, am besten einheimischer
  • 100g Tranchen Bratspeck
  • 10 Datteltomaten
  • 2 Eier
  • wenig Bouillon
  • Olivenöl
  • Weisse Balsamicocrème
  • Salz, Pfeffer


Zubereitung

Spargel waschen, die hölzernen Enden abschneiden (ca. 2cm) und danach wenn nötig die unteren 3cm der Enden schälen. Spargel dritteln und in einem Topf mit genügend Wasser, wenig Bouillon, etwas Salz und einem Teelöffel Zucker kurz nur leicht köcheln, damit er immer noch genügend Biss hat. Spargeln vorsichtig abtropfen und in einer Schüssel mit Olivenöl, Balsamicocrème, Salz und Pfeffer gut vermengen und danach etwas ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Speckstreifen etwa zehnteln und in einer Bratpfanne zusammen mit den Datteltomaten ohne Fett anbraten. Wenn die Specktranchen etwas angebraten sind, diese zusammen mit den Datteltomaten in Haushaltspapier legen und das Fett aufsaugen lassen, danach beides mit dem Salat vermischen. Zum Schluss noch pro Person ein pochiertes Ei zubereiten, den Salat auf zwei Teller verteilen und, die Eier darauf legen - et voilà.

Du weißt nicht wie man ein Ei pochiert? Kein Problem, hier gibt’s ein kurzes Videotutorial:

Im Dossier: Alle Food-Blogs von Zoe Torinesi