1. Home
  2. Body & Health
  3. Fitness
  4. Taillen Workout: So wird der Bauch sommerfit

Sanduhr à gogo

Wespentaille gefällig? So geht’s!

Ob Beyoncé, die Kardashians oder Influencerin Negin Mirsalehi – Frauen betonen derzeit wieder ihre Weiblichkeit. Was dazu gehört? Eine schmale, wohlgeformte Taille. Wir zeigen, mit welchen Übungen ihr eurer Körpermitte Schwung verleiht.

Negin Mirsalehi

Influencerin Negin Mirsalehi beeindruckt ihre Insta-Follower gern mit ihrer schmalen Taille.

Instagram/negin_mirsalehi

Die Bikinisaison ist eingeläutet, die Badis überfüllt. Einen Trend, den unsere sonnengeblendeten Äuglein sofort erkennen? Der Stoff ist in diesem Jahr begrenzt: Aus zwei Trägern wird einer, aus grossen High-Waist-Slips knappe Tangas. Die Betonung? Die liegt neben dem Füdli dieses Jahr ganz besonders auf der Taille. Um die ein bisschen kurviger zu formen, helfen diese drei Übungen:

Seitliche Plank

Für das Waist-Training sind grundsätzlich alle Übungen geeignet, die die Tiefenmuskulatur im Bauch beanspruchen. Sportarten wie Yoga, Pilates oder jegliche Art von Tanzen bieten sich dabei besonders an.

Die seitliche Plank des Asana-Yogas ist perfekt, um die äusseren, schrägen Bauchmuskeln herauszufordern. Stützt euch dazu nur auf einem Arm und den Füssen ab. Versucht dann, mit dem restlichen Körper eine gerade Linie zu formen. Haltet das Ganze für mindestens 30 Sekunden und wechselt dann die Seiten!

Beautiful woman practicing yoga by pool area in the mountains

Seitliche Plank.

Getty Images

Der Käfer

Bei dieser Übung trainiert ihr ebenfalls die seitlichen Bauchmuskeln – die sind für die Form der Taille auschlaggebend. Legt euch dazu mit dem Rücken auf eine Fitnessmatte und legt die Fingerspitzen an die Ohren. Die Beine schweben etwa zehn Zentimeter über dem Boden. Zieht dann den linken Ellbogen zum rechten Knie und andersherum.

20 Wiederholungen, 3 Sätze.

Happy woman doing sit-ups on exercise mat during a sports training.

Der Käfer.

Getty Images

Seitliche Crunches

Setzt euch auf die Matte, winkelt die Beine an und hebt sie so vom Boden ab, dass die Unterschenkel parallel zum Boden sind. Euer Oberkörper sollte sich dabei im 90-Grad-Winkel zu den Oberschenkeln befinden. Streckt die Arme aus und fahrt mit der rechten Hand langsam zum rechten Fussgelenk, danach mit der linken Hand zum linken Fussgelenk.

20 Wiederholungen, 3 Sätze.

seitliche crunches

Seitliche Crunches.

Getty Images/Tetra images RF
Von Denise Kühn am 27. Juni 2019