1. Home
  2. Body & Health
  3. Food
  4. Diät und Abnehmen mit Haferflocken: Mit dieser Zutat werden sie zum Kilo-Killer

Kilo-Killer

Diese Zutat macht Haferflocken noch einflussreicher

Ohne Gesellschaft weht sie einsam und trocken umher. Mit der richtigen Partnerin blüht die Haferlocke aber auf. Besonders mit einer bestimmten Frucht gepaart lässt sie uns noch lange befriedigt und gesättigt zurück. Für einen figurfreundlichen Start in den Tag.

Haferflocken

Wie man die trockenen Flocken verfeinert – und noch einflussreicher macht.

Shutterstock

Sie kann so vieles. Und all das spricht dafür, eine permanente, feste Beziehung mit ihr einzugehen. Die Haferflocke hat es nämlich in sich, dazu diverse Studien. Sie gibt uns so vieles zurück – enthält ein Gericht mit ihr doch 70 Kohlenhydrate, 15 Prozent Eiweiss, ist reich an ungesättigten Fettsäuren, Vitamin B1, B9 und K sowie Magnesium, Eisen und Zink. Zudem hat die kleine Flocke richtig viele Ballaststoffe, deren Beta-Glucan sogar den Cholesterinspiegel senken kann.

Mehr für dich

Darum lieben wir Haferflocken…

Nicht nur wegen des enthaltenen Eiweissanteils gelten Haferflocken als besonders beliebt bei Sportler*innen und Selbstoptimierer*innen. Der hohe Ballaststoff- und Proteingehalt von Haferflocken sorgt für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl, was Heisshungerattacken effektiv entgegen wirkt und die Lust auf Süssigkeiten und Fast Food verringert. 

Vollkornprodukte wie Haferflocken liefern zudem wichtige Mineralien, die die Schönheit von Haut, Haaren und Nägeln fördern – insbesondere Zink und Biotin gelten als effektive Beauty-Booster. Das Hautbild erscheint klarer und rosiger, die Haare und Nägel kräftiger und gesünder. Ausserdem fungieren die enthaltenen Vitamine als Antioxidantien und schützen die Zellen von innen vor freien Radikalen, UV-Strahlung und toxischen Feinstaub – das heisst übersetzt: All das schützt und nährt die Haut.

Und am meisten liebt die Haferflocke…

Wie gesagt: Sie kann so vieles. Nur nicht alleine sein. Die Flocke lebt von der Gesellschaft. So bedürftig ist sie. Ohne Topping ist sie nur ein lebloser Haufen. Einer, der umschmeichelt und gekrönt werden will. So verarbeiten wir sie zu Porridge, toppen sie mit Früchten. Besonders eine Frucht kann den Abnehm-Effekt, den Haferflocken alleine schon mit sich bringen, vergrössern. Am besten gibt man nämlich Äpfel dazu. Das in der Frucht enthaltene Pektin hält lange satt. Ihr Kalium entwässert. Auch gut für die Figur. Und dann wäre da noch das Vitamin C – das beschleunigt den Fettabbau (vgl. wissenschaftliche Untersuchungen). Ein unschlagbares Team also, der Apfel und die Flocke, wenn man ein paar Kalorien von seinem Speiseplan streichen möchte.

Von zin am 11. Januar 2022 - 16:00 Uhr
Mehr für dich