1. Home
  2. Body & Health
  3. Food
  4. Dalgona Coffee ist das It-Getränk des Lockdowns

Ein Schaumtraum aus nur 4 Zutaten

Schon vom neuen Trend Dalgona-Kaffee gehört?

Der Lockdown fördert so einiges zu Tage: das komplette Entledigen jeglichen Schamgefühls auf TikTok, einen pandemie-artigen Banana-Bread-Wahn auf Instagram, Handstände, bei denen man freiwillig die Jogginghose auszieht und … klar, das, was immer kommt, wenn gar nix mehr geht: einen neuen Kaffee-Trend aus Südkorea. Der ist überraschenderweise weder super-skinny noch über-healthy, sondern einfach nur obszön cremig.

Placeholder

Vergesst Cold Brew, wir brauchen Balsam für die Gurgel, äh Seele: einen samtig geschlagenen Dolgona Coffee.

Instagram/savinaofficial

Wir haben es derzeit nicht leicht. Drum gönnen wir uns. Selleriesaft und Ingwertee – sind sowas von Lockdown-Woche eins und zwei. Inzwischen haben wir kapiert, dass wir uns nicht mit Vitaminen vollpumpen müssen, um nicht sofort zu krepieren – was zu tun ist, ist: zu Hause bleiben und es geniessen. Und im Optimalfall ein Bild davon schiessen.

Auftritt, Dalgona Coffee!

Der nämlich verkörpert all das. Da die Zutaten vermutlich in jedem gut sortierten und sorgfältig gehamsterten Küchen- und Kühlschrank rumstehen, hat ihn die halbe Welt schon ausprobiert. Ihr noch nicht? Schande über euer Genuss-hungriges Haupt. Auf die Sofapolster, fertig, los!

Mehr für dich

Ihr braucht:
2 EL Instant-Kaffee
2 EL Zucker
2 EL heisses Wasser
1 Glas Milch
Eiswürfel

So gehts:
Instantkaffee, Zucker und heisses Wasser in eine hohe Schüssel geben. Mit dem Schwingbesen oder Handmixer mit richtig Schmackes aufschlagen – bis der Kaffeeschaum fest und glänzend ist. Das kann schon mal fünf Minuten dauern.
Eiswürfel in die Milch werfen und den cremigen Kaffeeschaum darauf verteilen. Die Mengenangaben können je nach Geschmack variieren, da muss man ein bisschen experimentieren.
Dann gerne die Instagram- oder TikTok-App öffnen und losshooten. Cheers und happy Likes!

Das offizielle Rezept ...

... stammt von der südkoreanischen YouTuberin Ddulgi, die es irgendwie geschafft hat, aus einem Tutorial mit Handmixer ein befriedigendes ASMR-Erlebnis zu machen. Zurücklehnen und ein Kribbeln auf der Kopfhaut spüren.

Von Style am 16.04.2020
Mehr für dich