1. Home
  2. Body & Health
  3. Food
  4. 4 ungewöhnliche Glace-Rezepte

Von Matcha bis Buttermilch

Vier ungewöhnliche Glace-Rezepte

Was wär der Sommer bloss ohne Glace? Hier kommen vier Glace-Rezepte für einen erfrischenden Genuss!

glace

Schoggi, Erdbeer, Vanille – diese Geschmäcker kennt ihr. Wie wärs stattdessen mal mit Matcha- oder Buttermilch-Glacé?

Getty Images/Cavan Images RF

Die Temperaturen schiessen in die Höhe und damit auch die Lust auf Glace. Die meisten Menschen kaufen die süsse Erfrischung direkt im Supermarkt ein. Zu Recht, denn die fertigen Glacen aus dem Supermarkt schmecken schliesslich auch gut. Doch habt ihr euch schon daran gewagt, Glace selber zu machen? Vieles spricht dafür: Selbstgemachtes Eis ist unschlagbar im Geschmack, und ihr könnt es ganz nach eurem Belieben herstellen. Zur Inspiration haben wir vier aussergewöhnliche Rezepte für euch gesammelt.

Mehr für dich
 
 
 
 

Matcha-Glace

matcha glace

Für alle, die ihr Dessert nicht allzu süss mögen, ist dieses Matcha-Glace-Rezept ideal.

Getty Images

Menge (Für ca. 6 Personen)

Zutaten:

  • 4 Eigelb
  • 2 TL Matcha-Pulver
  • 160 g Zucker
  • 2 dl Milch 3 dl Rahm

So gehts:

Eigelb mit Matcha-Pulver und Zucker in eine Schüssel geben und umrühren, bis die Masse schaumig wird. Milch und Rahm kurz erhitzen und während konstantem Rühren unter die Ei-Zucker-Mischung giessen. Die Masse zurück in die Pfanne geben, bei niedriger Hitze aufkochen und ständig rühren. Sobald die Masse bindet, vom Herd nehmen und durch ein Sieb in eine Schüssel geben. Schüssel in Eiswasser stellen und warten, bis die Glace kalt wird. Regelmässig umrühren. Glace in eine Eismaschine geben und gefrieren lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht wird. Ohne Eismaschine: In eine zugedeckte Schüssel füllen und etwa vier Stunden im Gefrierfach ruhen lassen. Jede Stunde einmal umrühren.

Cookie-Dough-Glace

cookie glace

Ein schmackhafter Genuss: Vanilleglace mit leckerem Guetzliteig.

Shutterstock

Menge (Für ca. 6 Personen)

Zutaten für das Glace:

  • 4 Eigelb
  • 100 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 400 ml Milch
  • 300 ml Sahne

Für den Keksteig:

  • 35 g weiche Butter
  • 20 g brauner Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Mehl
  • 4 EL gehackte Zartbitter-Schokolade
  • 20 ml Milch
  • 20 g weisser Zucker

So gehts:

Eigelb mit Zucker mischen und rühren, bis eine weisse Masse entsteht. Vanilleschote länglich aufschneiden und Mark auskratzen. Milch, Salz und Mark im Topf erhitzen. Eigelb und Zucker unter ständigem Rühren dazugeben, bevor die Vanillemilch anfängt zu kochen. Während des Aufkochens fleissig weiterrühren. Die Masse in eine Schüssel leeren und kalte Sahne dazugiessen. Alles verrühren und drei Stunden im Kühlschrank mit Frischhaltefolie bedeckt ruhen lassen. Zimmerwarme Butter mit weissem und braunem Zucker in eine Schüssel geben. Salz, Vanillezucker, Mehl und Milch dazugeben. Alles gut vermischen und 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Aus dem Teig kleine Kugeln formen und auf Backpapier auslegen. Zwei Stunden im Kühlschrank lagern. Vanilleglace in eine Eismaschine oder Schüssel geben und im Gefrierfach einfrieren. Falls keine Eismaschine verwendet wird, muss die Masse alle 20 Minuten umgerührt werden. Guetzliteig und Schokoladensplitter einrühren, sobald die Glace beginnt, fest zu werden.

Holunder-Buttermilch-Glace

glace

Eine Holunder-Buttermilch-Glace lässt das Herz von Beerenliebhabern höher schlagen.

Getty Images

Menge (Für 8 Personen)

Zutaten:

  • 2 Eigelb
  • 125 ml Zuckersirup
  • 125 ml Holunderbeersaft
  • 2 EL Zitronensaft
  • 250 ml Buttermilch
  • 200 ml Schlagsahne

So gehts:

Eigelb und Zuckersirup zusammen vermischen. Anschliessend Zitronensaft und Holunderbeersaft dazugeben und verrühren. Erst dann wird die Buttermilch untergemischt. Eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen und anschliessend in der Eismaschine nach Anleitung verarbeiten, bis die Glace halb fest ist. Sahne dazugeben und rühren, bis eine feste Konsistenz entsteht. Nachdem die Glace dreieinhalb Stunden eingefriert wurde, ist es bereit zum Servieren.

glace

Lust auf ein aussergewöhnliches Glace mit einem blumigen Geschmack?

Shutterstock
Rosen-Glace

Menge (Für 8 Personen)

Zutaten:

  • 800 ml Sahne
  • 400 g Joghurt
  • 200 ml Wasser
  • 200 g Rohrzucker
  • 2 EL Rote-Bete-Saft
  • 2 Handvoll Bio-Rosenblütenblätter

So gehts:

Wasser und Rohrzucker erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Rosenblätter, Rote-Bete-Saft und Zuckerwasser pürieren. Sahne aufschlagen. Joghurt und Rosenblütenpüree vorsichtig unterrühren. Masse in der Eismaschine 30 bis 50 Minuten gefrieren lassen. Ohne Eismaschine: In einer bedeckten Schüssel einfrieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht wird. Alle 30 Minuten umrühren.

Vayamo Logo
Vayamo.ch

Lieben, Lernen, Leben – Im Online-Magazin Vayamo.ch findest du täglich News und Inspiration zu Lifestyle, Spiritualität und Gesundheit.

 

Von Style am 24. Juni 2022 - 09:00 Uhr
Mehr für dich