1. Home
  2. Body & Health
  3. Girl Talk
  4. Love Bombing – Wenn das Date zu gut ist, um wahr zu sein

Love Bombing

Wenn das Date zu gut ist, um wahr zu sein

Gerade wurdet ihr von eurem Schwarm noch mit Liebe überschüttet, dann macht er plötzlich einen Rückzieher? Tut uns leid, ihr wurdet ge-lovebombt.

Verliebte Frau

Sind die Gefühle wirklich echt? Love Bomber sind schwer zu erkennen.

Getty Images

«Es fühlt sich an, als würden wir uns schon ewig kennen», «Nie habe ich mich jemandem so nah gefühlt wie dir», «Wir müssen Seelenverwandte sein» – Sätze, die uns schmeicheln. Sätze, die wir alle gerne hören wollen. Aber auch Sätze, die uns aufhorchen lassen sollten. Zumindest, wenn sie schon sehr früh in der Kennenlernphase ausgesprochen werden. Denn der Katzenjammer ist gross, wenn wir von unserem neuen Love Interest zuerst mit Zuneigungen überschüttet und dann im Regen stehen gelassen werden.

Von Null auf grosse Liebe und zurück

Paartherapeuten kennen für das Phänomen einen Ausdruck: Love Bombing. Wir hören täglich mehrmals von unserem Schwarm, bekommen Komplimente, werden auf Händen getragen, so richtig umworben. Unser Herz steht anfangs quasi unter einer konstanten Charme-Offensive – und liegt dann urplötzlich in Trümmern. Von Null auf grosse Gefühle und zurück in wenigen Wochen. Die Liebesbombe ist uns einmal fett um die Ohren geflogen. Das tut weh. 

Fieserweise sind gerade Menschen, die in der Vergangenheit schmerzhafte Zurückweisung erfahren haben, besonders leichte Opfer für Love Bomber. Statt auf Unverbindlichkeit zu pochen, geben sie uns das Gefühl, endlich richtig gewollt zu werden. Aber nur bis es ans Eingemachte geht. Dann werden sich Love Bomber nämlich ihrer eigenen Bindungsangst bewusst und machen sich von einem Tag auf den anderen und oft ohne grössere Erklärung aus dem Staub. Was dem Verlassenen bleibt, ist ein gebrochenes Herz und grosse Ratlosigkeit.

Es endet im Missbrauch

Aber wer macht so etwas? Narzissten. «Sie sehen andere Menschen als Objekte, die dazu benutzt werden, ihr Verlangen nach Nähe oder Manipulation zu stillen», schreibt Professorin Suzanne Degges White in ihrem Aufsatz auf Psychology Today.

Es kann vorkommen, dass sich auch Love Bomber auf eine Beziehung einlassen. Diese endet für das Gegenüber dann aber meist im noch grösseren Desaster. Kleinere Unstimmigkeiten werden schnell mit Liebesentzug bestraft, wodurch ein gefährliches Abhängigkeitsverhältnis entsteht. Klar ist: Es geht beim Love Bombing um Kontrolle, nicht um Liebe. Psychologen sprechen deshalb auch von einer Form des emotionalen Missbrauchs.

Was tun?

Doch wie kann man sich gegen Love Bombing schützen? Einen kühlen Kopf bewahren und sich nicht in eine Beziehung hineinreissen lassen. Auch wenn ihr euch noch so gerne verlieben würdet; drosselt das Tempo und beobachtet genau: Stecken hinter den Worten auch Taten oder sind sie nur reine Lippenbekenntnisse? Gibt es Hinweise, dass euer Gegenüber noch nicht wirklich bereit ist für etwas Ernsthaftes? Überseht ihr gerade wichtige Warnsignale? 

Natürlich gibt es auch Menschen, die von Anfang an klicken und schnell ihr gemeinsames Glück finden. Deshalb ganz wichtig: Hört auf euer Gefühl! Scheint die Sache zu gut, um wahr zu sein, ist sie es wahrscheinlich auch. Run!

Von Marlies Seifert am 26. Juli 2019