1. Home
  2. Body & Health
  3. Health
  4. Grüner Tee: 7 Gründe, warum der Tee as Hausmittel gilt

Hausmittel für Haut, Haar und Hirn

Grüntee ist die Lösung all unserer Probleme

Eine Tasse Tee – das klingt nach Wärme und Ruhe. Doch so manches Kraut kann mehr als nur entspannen. Wir geben Sorten wie Sencha, Gyokuro oder Matcha grünes Licht – denn die wirken wahre Wunder. Es folgen 7 Gründe, warum wir täglich mindestens eine Tasse Grünzeug schlürfen sollten.

Young woman drinking tea at home early in the morning

Grüntee sorgt für erholsame Stunden – und tut dabei auch der Gesundheit was Gutes.

Getty Images

Wie gerne wir was im Küchenschrank hätten, das all unsere Problemchen auf einmal lösen kann. Ein paar Blätter mit heissem Wasser übergiessen und dann: Schwaches Immunsystem? Bitte was? Akne? Nicht mit uns. Stress? Ein Fremdwort. Schön wärs …
Es scheint, als gäbe es diesen Zaubertrank tatsächlich. Grüner Tee lautet das Stichwort, denn der greift uns quasi in allen Lebenslagen unter die schwachen Arme. Also Kaffee öfter mal ablehnen, denn aus diesen sieben Gründen solltet ihr nie mehr Nein zur #Teatime sagen.

1. Blutdruck senken

Grüner Tee verbessert die Fliessfähigkeit des Blutes und die Pumpfunktion des Herzens. So kann er Bluthochdruck langfristig senken. Im Gegensatz zu herkömmlichen Arzneimitteln schafft der Grüntee das nicht nur auf natürlicher Basis, sondern ist auch ohne gefährliche Nebenwirkungen tätig. Der einzige Haken: Pro Tag müssen etwa drei Tassen runtergekippt werden, damit die gewünschte Wirkung eintritt.

2. Immunsystem stärken

Die Vitamine C und E sind wahre Erkältungskiller – und Grüntee enthält (wie sollte es auch anders sein) beide. Doch das ist nicht alles: Auch Zink ist im Wundermittel enthalten und wirkt auf unsere Abwehrkräfte. Also ran an die Tassen, damit wir rechtzeitig für den Winter gestärkt sind.

3. Stress reduzieren

Stellt die Kaffeemaschine in den Keller und holt die Kräuter raus, denn von jetzt an trinken wir zur Beruhigung lieber ein Tässchen Grüntee. Die Aminosäure L-Theanin baut Stress ab und hilft unserem inneren Gleichgewicht, auf Kurs zu kommen. Übrigens wird durch die Stressreduktion auch das Risiko auf Übergewicht gemindert, weshalb grüner Tee in Kombi mit Sport ein echter Schlankmacher ist.

4. Karies vorbeugen

Auch euer Mundwerk wird euch den Tee-Konsum danken. Das darin enthaltene Fluor härtet Zahnschmelz und tötet mit antibakterieller Wirkung Keime und Bakterien. So werden eure Zähne vor Karies geschützt. Aber Achtung: Natürlich dürft ihr dem Tee keinen Zucker beifügen, sonst ist der ganze Aufwand für die Katz.

5. Haar zum Strahlen bringen

Wer den Tee abkühlen lässt und ihn dann in die Haare einmassiert (kein Scherz), dem steht ein Kopf mit Goldbarren-Glanz ins Haus. Ausserdem hilft die Kräuter-Brühe gegen juckende Kopfhaut. Die Folge: weniger Schuppen und kräftige Haarwurzeln. 

6. Akne verringern

Nicht nur wir sind dem Wundertee auf die Spur gekommen, mittlerweile wird er auch in der Kosmetikbranche verwendet. Die entzündungshemmenden Inhaltsstoffe des Extrakts verbessern unser Hautbild und können laut diversen Studien sogar Akne reduzieren. Neben der Hauptaufgabe als Pickel-Killer ist das Extrakt aber auch ein Wachmacher, der uns morgens eine wunderbare Frische ins Gesicht zaubert.

7. Haut straffen

Dass Grüntee unsere Pickel ins Nimmerland verbannt, haben wir nun schon gelernt. Was fehlt also noch? Eine straffe, strahlende Haut. Aber – wie könnte es auch anders sein – unser grüner Freund hat natürlich bereits eine Lösung parat. Die enthaltenen Gerbstoffe bieten Schutz und fördern die Erneuerung unserer Zellen. So wird die Entwässerung angekurbelt und unsere Haut erfährt den ultimativen Anti-Aging-Effekt.

Von Lara Zehnder am 23.10.2019