1. Home
  2. Body & Health
  3. Health
  4. Gesundheit und Wohlfühlen: So kurbeln wir unseren Stoffwechsel an

Let's go!

So kurbeln wir unseren Stoffwechsel an

Läuft der Stoffwechsel, läuft alles. Ist gar nicht mal so kompliziert, wie wir immer denken. Mit Kleinigkeiten im Alltag können wir unserem Körper nämlich einen ordentlichen Energy-Boost verpassen. Und damit auch den Stoffwechsel aufdrehen.

Frizzy young female athlete jumping against clear blue sky on sunny day

Mit einem gut funktionierenden Stoffwechsel schiesst unser Energie-Level in den Himmel.

Getty Images

Wie oft haben wir schon den Stoffwechsel zum Bösewicht erklärt. Sei es ein psychischer und/oder physischer Zusammenbruch, eine Krankheit oder schlicht und einfach Müdigkeit – immer ist der Stoffwechsel schuld. Dabei haben wir ihm auch jede Menge Gutes zu verdanken, etwa die Fettverbrennung. Aber die gibts eben nur, wenn der Stoff im Körper auch wirklich gewechselt wird. Das können wir übrigens selbst beeinflussen. Beispielsweise, indem wir …

… häufiger Krafttraining machen

Die Fettverbrennung wird zwar auch beim Cardio angekurbelt, für den Stoffwechsel lohnt sich aber der kräftige Griff zur Hantel. Mit Kraftsport werden schliesslich Muskeln aufgebaut, die – selbst beim Faulenzen auf dem Sofa – mehr Kalorien verbrauchen. Somit wird der tägliche Energieverbrauch erhöht und der Stoffwechsel muss ziemlich Gas geben.

Mehr für dich

… mehr Laufen

Frische Luft kann bekanntlich wahre Wunder wirken. Die Bewegung und bewusste Atmung setzt den Kreislauf und Stoffwechsel in Gang. Täglich eine halbe Stunde spazieren oder laufen sollte deshalb auf jeden Fall drin liegen.

… viel Eiweiss essen

Wie wir nun wissen, bringen Sport und Bewegung den Stoffwechsel auf Hochtouren. Damit unsere Muckis dem überhaupt standhalten können, müssen wir genügend Eiweiss zu uns nehmen. Ausserdem fordert der Verbrauch von Eiweiss mehr Aufwand von unserem Körper als Kohlenhydrate oder Fett. Heisst: Der Körper braucht Energie, der Stoffwechsel muss laufen.

… Stress vermeiden

Jaja, wir wissen schon. Das mit dem Stress ist so eine Sache und selbstverständlich wollen wir den ohenhin vermeiden. Tatsächlich aber kann er sich stark auf den Stoffwechsel auswirken. In Stresssituationen schiesst nämlich unser Blutzuckerspiegel in die Höhe und damit wird sofort Energie bereitgestellt. Hält der Stress aber länger an, kann dadurch eine Insulinresistenz entstehen. Dadurch wird weniger Fett als Energiequelle verbrannt und stattdessen eingelagert. Der Körper wird müde, die Energie sinkt, der Stoffwechsel lässt nach. Also: Bleibt locker und positiv, das wird sich auch in eurer Fitness und Gesundheit widerspiegeln.

… darauf achten, genug Wasser zu trinken

Auch wenn wir es immer wieder sagen: Ihr. Müsst. Trinken. Und zwar Wasser. Für unsere Zellen, Organe und den Stoffwechsel ist das nämlich lebenswichtig. So können wir Giftstoffe rausbefördern und den Körper von innen her gründlich durchspülen.

Was unternehmt ihr für euren Stoffwechsel? Teilt es mit uns in den Kommentaren.

Von Lara Zehnder am 24.08.2020
Mehr für dich