1. Home
  2. Body & Health
  3. Mind
  4. In welchem Alter sind wir am glücklichsten?

Grinsend ergrauen

In diesem Alter sind wir am glücklichsten

Während wir ständig davon lesen, gerade in der Blüte unseres Lebens zu sein, sorgen wir uns um den zu niedrigen Lohn, den fehlenden Boyfriend oder die Wäsche, die seit Tagen im Gang steht. Jetzt ist zum Glück bewiesen: Alles wird besser! In diesem Alter geniessen wir das Leben am meisten:

In diesem Alter sind wir am glücklichsten

Blüte des Lebens? Die kommt erst noch!

Getty Images/Tetra images RF

Während uns nach dem feuchtfröhlichen Dinner-Abend mit Freundinnen am nächsten Morgen die Sonne ins Gesicht scheint, spüren wir schon die Kopfschmerzen – und möchten eigentlich direkt anfangen, in unser Kissen zu weinen. Dabei waren wir um 23 Uhr zu Hause. Der Rücken tut weh, alles dreht sich – äh sorry, können wir vielleicht noch einmal ein paar Jahre jünger sein und das Leben von vorn starten? Forscher der University of California haben jetzt herausgefunden, dass dieser Wunsch absolut unnötig ist. Denn auch wenn die Sache mit dem Kater und dem Rücken im Alter nicht unbedingt besser wird: Wir werden glücklicher! 

Ängste, Depressionen oder Glücksgefühle?

1’546 Menschen liessen sich auf physische und mentale Gesundheit untersuchen. Ängste, Depressionen, Stresslevel und allgemeine Lebenszufriedenheit, aber auch körperliche Gebrechen zählten mit in die Ergebnisse. Und siehe da: Unabhängig von unserer physischen Verfassung (eben, der Rücken) geht es uns mit dem Alter nur besser. Und zwar von Jahr zu Jahr und Jahrzehnt zu Jahrzehnt!

Während die 20- bis 30-jährigen Teilnehmer besonders anfällig für Depressionen und Angstgefühle waren, gaben die älteren Probanden an, dass sie mit der Zeit immer zufriedener und glücklicher wurden. Eine britische Studie mit 300’000 Teilnehmern kam erst vor Kurzem zu einem ganz ähnlichen Ergebnis: Die Jahre zwischen 65 und 79 sind unsere glücklichsten und fallen auch danach nur wenig ab (was dann vielleicht doch minimal mit chronischen Krankheiten zusammenhängen könnte). Mit anderen Worten: Blüte des Lebens hin oder her, die beste Zeit haben wir erst noch vor uns. Die Forscher erklären sich das mit der Verschiebung des Lebensmittelpunktes von bedeutenden Horizont-Erweiterungen zu den kleinen Dingen des Leben. Wir wissen ja nicht, wie es euch geht. Aber wenn die kleinen Dinge beinhalten, dass wir mit unserer Girl Gang im Rentenalter Prosecco-schlürfend im beheizten Jacuzzi im Garten sitzen, unterschreiben wir das glatt und freuen uns schon auf unseren nächsten Geburtstag. 

Von Malin Mueller am 19.09.2019