1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Anja Zeidler erntet Kritik wegen Mami-Tochter-Ferien

Auszeit auf den Bahamas

Anja Zeidler erntet Kritik wegen Mami-Tochter-Ferien

Weil sie ohne ihren Freund Milan Anicic verreist ist, muss Anja Zeidler Tadel einstecken. Für die Bodypositivity-Influencerin unverständlich. Auf Instagram erklärt die Luzernerin, warum sie es sogar gut findet, dass sie für einmal alleine mit ihrer Tochter Urlaub macht.

Anja Zeidler und Jela auf den Bahamas

Anja Zeidler gönnt sich zurzeit mit Tochter Jela eine Auszeit auf den Bahamas.

instagram.com/anjazeidler

Türkis Wasser, weisse Strände, fast keine Touristen: Anja Zeidler, 28, und Jela, 1, gönnen sich zurzeit Ferien auf den Bahamas. Die Luzernerin und ihre Tochter besuchen hier eine gute Freundin von Anja. Für die Bodypositivity-Influencerin kommen die Ferien sehr gelegen. In letzter Zeit hat Anja oft sieben Tage die Woche bis tief in die Nacht gearbeitet, zu wenig auf sich selber geschaut und sich vernachlässigt. Die Folgen ihres Ehrgeizes: Erschöpfung, Müdigkeit und ein Tumor unter der Brust.

Mehr für dich

Zeidler will aber kein Mitleid. Als Selflove-Influencerin hat das ehemalige Fitness-Model schnell gehandelt und zwei Flüge ins Paradies gebucht. Hier will Anja entspannen, zurück zu ihrer Mitte finden und die Mami-Tochter-Tage in vollsten Zügen geniessen. 

 

Der Zauber des Vermissens

So weit, so wunderbar. Nur für Zeidlers Follower:innen auf Instagram ist nicht alles sonnenklar. Wo denn ihr Partner Milan Anicic, 24, sei, wollen einige wissen. Andere stellen die Frage, ob es nicht merkwürdig ist, ohne Jelas Papa zu verreisen. 

Für Anja, die grossen Wert auf Emanzipation legt, ein guter Anlass, um Klartext zu reden. In einer Insta-Story nimmt die 28-Jährige Stellung und sagt unter anderem, dass sie es wichtig und richtig findet, auch mal Sachen ohne den Partner zu unternehmen. Einerseits, weil sie eine absolut eigenständige und emanzipierte Frau ist, anderseits sei es doch schön, wenn man sich mal wieder vermissen und aufeinander freuen kann. 

Natürlich wäre es toll gewesen, wenn Milan die Zeit gehabt hätte, Anja und Jela zu begleiten, aber «Milan kümmert sich daheim um unser Business Yemocean». 

Anja schätzt es, dass ihr Milan die Ferien ermöglicht und daheim die Stellung hält, während sie und die gemeinsame Tochter die karibischen Strände, die Einsamkeit der Insel und das viele frische und gesunde Essen in vollsten Zügen geniessen.

Und wie Anja treffend sagt, die Vorfreude aufeinander ist ja gross. So wird auch die Rückkehr aus dem Paradies in den Alltag nicht nur einfacher, sondern richtig schön. Wir finden: Gut gebrüllt, liebe Anja!

Von Maja Zivadinovic am 4. Dezember 2021 - 18:09 Uhr
Mehr für dich