1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Vorsätze der Promi-Eltern für 2020: Sandra Boner

Ein Vorsatz zum Nachmachen

Das wünscht sich Sandra Boner von ihren Söhnen

Am Ende des Tages sind Promis mit Kindern auch nur Eltern, die nicht immer alles perfekt hinkriegen – aber bemüht darum sind. Für das neue Jahr haben sich Stars aus TV, Sport und Unterhaltung einige gute Vorsätze gesetzt. Wir enthüllen bis Silvester jeden Tag einen davon. Nun verrät SRF-Wettermoderatorin Sandra Boner, dass ihre Jungs nächstes Jahr im Haushalt mit anpacken müssen. Und wo sie sich selber an der Nase nimmt.

Placeholder

Bislang stand für Miles und Nelson (r.) das Spielen und Basteln im Vordergrund. Nun kommt auf die Jungs von Sandra Boner der Ernst des Lebens zu. In Form eines Ämtliplans.

ALL RIGHTS RESERVED

Ihre Buben wurden dieses Jahr zehn und neun Jahre alt. Noch einmal so lange und sie leben womöglich schon in einem eigenen Haushalt. Es wird wirklich Zeit, dass Sandra Boners Söhne Nelson und Miles lernen, wie man einen solchen schmeisst, findet die SRF-Wettermoderatorin.

«2020 will ich endlich den Ämtliplan durchsetzen. Meine Jungs sind nun gross genug, um im Haushalt richtig mitzuhelfen.» Das Erledigen von Arbeiten wie Wäsche waschen und Abfall entsorgen sei ja von Buben genausogut zu bewältigen, wie von Müttern.

Auch sich selber setzt Sandra Boner Ziele

Dabei belässt es die Solothurnerin jedoch nicht. «Ich selber nehme mir vor, meine eigene Bildschirmzeit zu reduzieren, und so oft wie möglich offline mit meiner Familie unterwegs zu sein.» Hausarbeit aufteilen und Bildschirmzeit reduzieren — das ergibt ganz schön viel zusätzliche Freizeit. Auf die Familie scheint, nach dem Sandra Boner sich von ihrer Krebs-Erkrankung erholen konnte, nun ein ausserordentlich wundervolles Jahr zu warten!

Mehr für dich

Weitere Vorsätze von Promi-Eltern

Bis Neujahr verrät jeden Tag ein prominenter Elternteil seinen Vorsatz für 2020. Fabian Cancellara, Nicole Berchtold, Martina Hingis und Nik Hartmann haben im kommeden Jahr Einiges vor, um die Erziehung ihrer Sprösslinge auf die Reihe zu kriegen. Lasst euch überraschen!

Von Sylvie Kempa am 30.12.2019
Mehr für dich