1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Fiona Erdmann wieder schwanger: Model empfindet Schwangerschaft nach Totgeburt als Höllenritt

Nach Fehlgeburt vergangenen Sommer

Fiona Erdmann empfindet erneute Schwangerschaft als «Höllenritt»

Fiona Erdmann erwartet wieder ein Kind. Nun spricht das Model über die Emotionen, die ihre erneute Schwangerschaft mit sich bringt.

Fiona Erdmann mit Familie

Fiona Erdmann mit ihrem Partner Mo, dem gemeinsamen Sohn Leo – und dem neuen Familienmitglied im Bauch.

Instagram / Fiona Erdmann

Die Gerüchteküche hatte recht: Das Bäuchlein, das auf Fiona Erdmanns Instagram-Fotos zu sehen ist, deutet tatsächlich auf eine erneute Schwangerschaft hin. Das Model hat am Weihnachtswochenende die frohe Neuigkeit verkündet. Ein gutes halbes Jahr nach der tragischen Fehlgeburt ihres zweiten Kindes ist die in Dubai wohnhafte Deutsche wieder schwanger.

Sie freue sich wahnsinnig, die Neuigkeit endlich mit ihren Fans teilen zu können, so die 33-Jährige. «Nach all dem was dieses Jahr passiert ist, fühle ich mich gesegnet und bin unendlich dankbar, dass wir nun erneut diese wundervolle Reise antreten dürfen. Ich bin mir sicher, dass dieses Mal alles gut wird.»

Mehr für dich

Diese Sicherheit musste sich Fiona Erdmann nach dem tragischen Verlust ihres zweiten Kindes erarbeiten. «Ich möchte ehrlich sein, es war nicht einfach und oft hat mich die Angst eines erneuten Verlustes eingenommen», sagt das Model. Denn vergangenen Frühsommer, als bei einer Routine-Ultraschallkontrolle in der Hälfte der Schwangerschaft plötzlich kein Herzschlag mehr festgestellt werden konnte, brach für Fiona Erdmann eine Welt zusammen.

Die Angst, so einen Verlust noch einmal erleben zu müssen, habe die aktuelle Schwangerschaft zu einem «Höllenritt» gemacht. Zwar gehe es ihr blendend. Körperlich habe sie ausser einer ausgeprägten Müdigkeit keine Komplikationen erlebt – «es war bislang eine brillante Schwangerschaft» – jedoch hätten die ersten Monate die werdende Mutter psychisch extrem herausgefordert. Zwar habe sie die Fehlgeburt, die mehr als ein halbes Jahr zurückliegt, mittlerweile verarbeitet. Dennoch wühle die neue Schwangerschaft alte Emotionen wieder auf. An Tagen, an denen sie ihr Baby nicht strampeln spüre, schleiche sich die Angst in ihren Kopf. Und jeder Termin beim Frauenarzt sei richtig hart, so das Model in der «Bild».

Diese Schwangerschaft will Fiona Erdmann mehr für sich geniessen

Wann ihr Kind zur Welt kommt und ihr Söhnchen Leo, 1, ein grosser Bruder wird, verrät das Model noch nicht. Sie wolle sich diesmal mit Informationen ein wenig zurückhalten, um sich selbst nicht unter Druck zu setzen, so Fiona Erdmann. Über ihr Erlebnis zu sprechen ist der Influencerin dennoch wichtig. Sie hofft, damit anderen Frauen Mut zu machen, eine erneute Schwangerschaft zu wagen. «Mittlerweile überwiegt die Freude und ich wünsche mir, dass ich vielen Frauen, denen es ähnlich wie mir ergangen ist, Mut machen kann, dass Wunder geschehen und dass am Ende alles gut wird.»

Von KMY am 28. Dezember 2021 - 12:23 Uhr
Mehr für dich