1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Babynamen: Fiona Erdmann verrät den Namen ihres Sohnes

loading...
Vor drei Wochen wurde Fiona Erdmann zum ersten Mal Mutter. Das Fitnessmodel und ihr Mann waren sich bei der Namensgebung lange uneinig. Jetzt ist die Entscheidung gefallen. Auf Instagram verrät die ehemalige GNTM-Kandidatin wie der Kleine heisst.  
Der Kleine war drei Wochen lang namenlos

Fiona Erdmann verrät endlich den Namen ihres Babys

Die Qual der Namenswahl hatte auch das deutsche Model Fiona Erdmann. Ihr Freund und sie konnten sich lange nicht einigen. Nun verriet sie auf Instagram, wie der Kleine heisst und welcher berühmte Fussballspieler als Inspiration diente.

Im August hat der Sohn von Fiona Erdmann, 31, das Licht der Welt erblickt. Seither nimmt die ehemalige GNTM-Kandidatin ihre 188'000 Follower regelmässig mit durch den Alltag als Mutter in ihrer Wahlheimat Dubai, wo sie mit Freund und Kind lebt. Sie zeigt zum Beispiel, wie sie spätabends noch liegen gebliebene Arbeit am Computer erledigt, erzählt vom Struggle nach der ersten Impfung des Kleinen oder gibt Einblick ihn ihr Real Life, wenn sie inmitten von Umzugskartons sitzt und ihr Baby stillt.

Leo Luan wartete lange auf seinen Namen

Für sich behalten hat sie bisher allerdings den Namen ihres Erstgeborenen. Wie sie jetzt in einer Instagram-Story verriet, gab es einen guten Grund dafür. Sie und ihr Freund Mohammad, den sie Moe nennt, haben sich erst drei Wochen nach der Geburt des Buben auf einen Namen einigen können. Dazu muss man aber sagen, dass der Junge ein paar Wochen zu früh zur Welt kam. Nun ist es aber offiziell: Der kleine Mann heisst Leo Luan!

Mehr für dich

Erdmanns Freund gefiel der arabische Name nicht

Warum es so lange gedauert hat? Erdmanns Wunschname «Cassim» gefiel dem werdenden Vater entgegen aller Erwartungen überhaupt nicht. Sie dachte nämlich, dass er als Araber diesen arabischen Vornamen lieben würde. Doch weit gefehlt! Viel zu altmodisch sei er, bekam das Model zu hören.

Dem Papa in Spe schwebte etwas ganz anderes vor: Er wollte einen Löwen und schlug Leo oder Lionel vor, nach dem weltberühmten argentinischen Fussballer Lionel Messi. «Moe meinte, sein Sohn werde später auch mal Fussballspieler», witzelt Erdmann. Leo wiederum gefiel der werdenden Mutter aber nicht auf Anhieb. Herrje!

loading...

Ein erneuter Blick auf ihre Liste mit Buben-Namen liess sie den Namen Luan wiederentdecken. Als sie dessen Bedeutung nachlas – er heisst auf albanisch Löwe und auf portugiesisch Mond – fand sie dies äusserst passend. Und so entschieden die Eltern sich, die beiden Namen zu kombinieren – so wurde aus dem namenlosen Baby also ein Leo Luan.

Jetzt habe der Kleine «einen Löwennamen von seiner Mama und einen Löwennamen von seinem Vater», erklärt das Fitnessmodel auf Instagram. Nebst der Tatsache, dass das Kind auch im Sternzeichen Löwe ist, sei das Tüpfelchen auf dem «i», dass er bei Vollmond geboren wurde. So viel Bedeutung muss man den stolzen Eltern erst mal nachmachen!

Beim zweiten Kind hat die Mutter das Sagen

Eines steht für Fiona Erdmann nun aber fest: Beim zweiten Kind wird es umgekehrt laufen. Dann darf sie nämlich den ersten Namen auswählen und ihr Partner den zweiten. Das nennen wir mal Fair Play. Und sollte es eine Tochter werden, hilft vielleicht unsere Liste mit seltenen Mädchen-Namen.

Von edi am 24.11.2020
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer