1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Familientisch: In Norwegen kocht Prinz Sverre Magnus für die Eltern

Die Rückkehr des Familientischs

In Norwegen kocht Prinz Sverre Magnus für die Familie

Home Office und Home Schooling unter einem Dach ist nicht immer einfach – es hat aber zumindest einen schönen Nebeneffekt: die Rückkehr des Familientischs! Auch der norwegische Kronprinz Haakon scheint dies zu geniessen – und verrät auf Instagram, wer gestern für die Familie gekocht hat.

Placeholder

Scheint zufrieden mit den Kochkünsten seines Sohnes: der norwegische Kronprinz Haakon am Esstisch mit seiner Frau Kronprinzessin Mette-Marit und seinem Sohn Prinz Sverre Magnus, der Chili con Carne zubereitet hat.

Instagram/detnorskekongehus

Der Unterricht erfolgt im Kinderzimmer statt in der Schule, Mama und Papa arbeiten im Wohnzimmer statt im Büro und die Geschäfte und Restaurants sind zu – und damit kehrt zurück, was viele von uns nur noch aus der eigenen Kindheit kennen: der Zmittag am Familientisch! Und das ist einer der schönen Nebeneffekte der Corona-Krise. Experten sind sich einig, dass die gemeinsamen Mahlzeiten Kinder ein Leben lang positiv beeinflussen. Sie haben aber noch mehr Potenzial.

 

Perfekt für Ämtli

Zum einen geben gemeinsame Morgen-, Mittag- und Abendessen eine Struktur in den neuen Alltag. Zum andern gibt es rund um den Familientisch wunderbare Möglichkeiten, die Kinder zu beteiligen: etwa mit verschiedenen Ämtli wie Tisch decken, abräumen, abtrocknen.

Ideen für passende Ämtli findet ihr hier. Kinder können aber auch beim Zubereiten der Speisen helfen – oder vielleicht gleich ein erstes Menü selber zubereiten? Norwegens Prinz Sverre Magnus, 14, machts vor, und kocht für seine Familie Chili con Carne.

Mehr für dich

Sverre Magnus kochte aber nicht einfach den Eltern zuliebe, sondern als Hausaufgabe fürs Fach «Ernährung und Gesundheit», wie sein Papa Kronprinz Haakon, 46, im Instagram-Post berichtet. ⁣⁣Er schickt damit einen «herzlichen Gruss an alle Schulkinder, Lehrkräfte und Eltern, die Home Schooling zum Laufen bringen.» Und zwar ausdrücklich – und mit einem lachenden Emoji versehen – auch «an alle, die es nicht immer so gut machen ...» 

Prinz Sverre Magnus hat es aber offenbar gut gemacht – dem zufriedenen Gesichtsausdrucks des Papas zufolge bekommt er eine gute Note für seine Hausaufgabe am Herd.

Wie ist das bei Euch? Geniesst ihr in der Corona-Quarantäne zu Hause ebenfalls häufiger Mahlzeiten gemeinsam am Familientisch? Macht mit bei unserer Umfrage.

Von Christa Hürlimann am 01.04.2020
Mehr für dich