1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Taufe im kleinsten Rahmen: Prinzessin Beatrice schützt die Privatsphäre ihrer Tochter

Taufe im kleinsten Kreis

Prinzessin Beatrice schützt die Privatsphäre ihrer Tochter

Prinzessin Beatrice will ihr Familienglück möglichst privat geniessen. So hielt sie etwa den Namen ihrer Tochter Sienna so lange geheim, wie kein anderer Royal vor ihr. Auch auf Bilder der Kleinen warten die Fans bislang vergeblich. Nun wurde bekannt, dass Beatrice ihre Tochter vergangene Woche taufen liess – natürlich im ganz intimen Rahmen.

Prinzessin Beatrice

Am 29. April soll die Taufe von Prinzessin Beatrice' Tochter stattgefunden haben.

Getty Images

Das hatten selbst die immer bestens informierten britischen Royal-Experten und Paparazzi nicht auf dem Radar: Am vergangenen Freitag (29. April) liessen Prinzessin Beatrice (33) und ihr Ehemann Edoardo Mapelli Mozzi (38) ihre gemeinsame Tochter Sienna unter Ausschluss der Öffentlichkeit taufen.

Der Palast gab bislang kein Statement zur Taufe ab. Britische Medien wie «Hello» und «The Sun» berichten aber, dass die Zeremonie in der Kapelle vom St. James’s Palace stattfand. An jenem Ort also, an dem auch Prinzessin Beatrice selbst im Jahr 1988 getauft wurde.

Mehr für dich
 
 
 
 

 

 

Überschaubare Gästeliste

Zur Taufe von Sienna seien nur rund ein Dutzend enge Freunde und Verwandte eingeladen gewesen sein. Unter anderem sollen Beatrice' Eltern Sarah Ferguson (62) und Prinz Andrew (61) ihre Schwester Prinzessin Eugenie (32) und Edoardo Mapelli Mozzis unter den Gästen gewesen sein. Ob Queen Elizabeth II. (96) an der Feier teilnahm, ist unklar und auch die Namen der Taufpaten sind nicht bekannt.

Prinzessin Beatrice scheint ihre Tochter so lange wie möglich vor der Öffentlichkeit schützen zu wollen. Bis heute gibt es kein einziges Bild von Sienna, die am 18. September 2021 zur Welt kam. Selbst den Namen ihrer Tochter hielt Beatrice so lange geheim, wie kein anderer Royal zuvor. Erst knapp zwei Wochen nach der Geburt gaben Beatrice und Edoardo auf Social Media zusammen mit einem Bild der Füsschenabdrücke bekannt, wie ihre Tochter heisst.

Auf der Geburts-Dankeskarte schrieben sie: «Wir sind so dankbar, diese kleine Person in unserer Familie begrüsst haben zu dürfen!» Dazu fügten sie – nicht ganz royal-like, dafür umso herziger – an: «Sie ist ein kleiner Rockstar!»  Ob das nun daran liegt, dass die kleine bereits ein sehr lautes Organ hat, ist leider nicht überliefert.

 

Prinzessin Eugenie zeigt August regelmässig

Etwas offener im Bezug auf ihren Nachwuchs ist Beatrice' Schwester Eugenie. Sie teilt immer mal wieder private Einblicke in ihren Familienalltag. Das Gesicht ihres Sohnes August (1) bleibt dabei zwar meist verdeckt, doch an Meilensteinen wie den ersten Ferien zu dritt und den ersten Schritten ihres Sohnes lässt die Prinzessin ihre Instagram-Follower gerne teilhaben.

Von fei am 3. Mai 2022 - 15:40 Uhr
Mehr für dich