1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Tochter Paris verrät, wie ihr Papa, Michael Jackson, sie erzogen hat

Tochter Paris verrät

Wie Michael Jacksons Erziehung sie geprägt hat

Was macht eigentlich ... Paris Jackson? Musik. Und zwischendurch gibt sie ein rares Interview, in dem sie über ihren verstorbenen Papa Michael Jackson spricht.

Paris Jackson

«Wenn wir fünf Spielzeuge wollten, mussten wir fünf Bücher lesen»: Paris Jackson plaudert aus dem Nähkästchen.

Instagram / Paris Jackson

Paris Jackson war erst elf Jahre alt, als ihr Papa Michael Jackson im Alter von 50 Jahren verstarb. Dennoch, sagt die heute 22-Jährige, habe seine Erziehung sie geprägt.

In einem Interview für die Gesprächsreihe «No Filter» von Topmodel Naomi Campell, 50, gewährt sie intime Einblicke in ihre frühe Kindheit. Und verrät, welche Erziehungsmethode ihres Papas ihr bis heute durchs Leben hilft.

Mehr für dich

Spielsachen musste sich Paris Jackson verdienen

Im halbstündigen Gespräch gibt Paris bislang gut gehütete Geheimnisse ihrer Kindheit preis.

Obwohl Michael Jackson als King of Pop vor seinem Tod ein Vermögen von einer Milliarde Dollar anhäufte und seine Kinder auf der luxuriösen Neverland-Ranch grosszog, versuchte er, ihnen Bescheidenheit beizubringen. Er habe sie und ihre Brüder (Blanket ist heute 19, Prince 24 Jahre alt) nicht verwöhnt, sagt Paris. Wenn sie etwas wollten, mussten sie es sich verdienen. «Schon als Kind ging es darum, sich Dinge zu erarbeiten. Wenn wir fünf Spielzeuge wollten, mussten wir fünf Bücher lesen.»

Noch heute komme ihr das zugute, sagt Paris, die gerade versucht, als Musikerin aus dem Schatten ihres Vaters zu treten und vergangenen Oktober ihre erste Single «Let Down» veröffentlicht hat. «Ich denke nicht: Oh, ich habe das verdient. Es geht darum, hart für etwas zu arbeiten und eine Leistung zu erbringen.»

Auf Reisen sollten die Kinder die richtige Welt kennenlernen

Auf Reisen sei Michael Jackson mit seinen Kindern nicht immer nur in Luxushotels abgestiegen, sondern habe versucht, ihnen auch die andere Seite zu zeigen. «Meinem Vater war es wichtig, dass wir kultiviert und gebildet aufwachsen. Er zeigte uns nicht nur die glitzernden und glamourösen Seiten der Welt, sondern auch Drittweltländer. Das ganze Spektrum.»

Auch Michael Jacksons Musikgeschmack hat die Tochter adaptiert

Auch in Sachen Musik habe Michael Jackson darauf geachtet, dass seine Kinder eine grosse Bandbreite an Einflüssen geniessen. «Er liebte klassische Musik und Jazz, aber auch Hip-Hop und R&B», sagt sie. «Genauso liebte er Hitparaden oder Rockmusik. Die Beatles. Wir wuchsen mitten in dieser musikalischen Vielfalt auf. Ich habe das Gefühl, das beeinflusst auch meine Musik.»

Er ist früh aus ihrem Leben verschwunden. Aber als Papa hat Michael Jackson offenbar die Weichen richtig gestellt, damit seine Tochter ihr Glück alleine findet. Leicht war dieser Weg nicht. Welche Hürden Paris Jackson im Leben bewältigen musste, erfahrt ihr hier.

Von KMY am 01.04.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer