1. Home
  2. Family
  3. Freizeit
  4. Weihnachten: Ideen für sinnvolle Geschenke aus Kinderhand

Wohin mit all den Basteleien?

Fünf sinnvolle Geschenke aus Kinderhand

Alle Jahre wieder die Frage: Und was basteln die Kids für die Verwandtschaft? Wir brainstormen gerne mit. Hier fünf Ideen, die immer gehen - und bei den Beschenkten garantiert nicht nur im Weg rumstehen!

Kinder packen Geschenke ein

Nicht nur Auspacken macht Kindern Freude. Auch eigene Geschenke schön einzuwickeln fühlt sich an wie ein Geschenk.

Getty Images

1. Gefundenes Fressen

Was können Kinder basteln, das später nicht im Weg rumsteht? Ein Vogelhäuschen (so gehts). Oder eine Futterstation. Entweder kauft ihr eine fertige und lasst die Kinder sie bemalen und schmücken. Oder ihr bastelt aus Altholz und Blech (fürs Dach) selber eine. Dazu können die Kinder in Weihnachtsguetsli-Formen selber Vogelfutter giessen. Rezept: 500 g Kokosfett schmelzen, mit 500 g Vogelfutter aus der Zoohandlung oder Haferflocken, Kleie, Rosinen & Co. mischen. In der Form erkalten lassen.

Mehr für dich

2. Marke Eigenbau

Kein Gotti der Welt hat genug Wände, um all die schönen Kinderzeichnungen aufzuhängen, die sie kriegt. Verarbeitet das nächste Kunst-werk der Kleinen doch zu einer Briefmarke. Einfach auf www.post.ch/webstamp hochladen und zuschicken lassen. Briefe verschicken müssen wir schliesslich alle.

3. Einzigartige Teemischung

Im Bastelgeschäft oder im Teelädeli um die Ecke findet ihr leere Teebeutel. Die lassen sich leicht befüllen mit allem, was schmeckt. Erfindet selber eine Mischung und hebt ihre Einzigartigkeit hervor, indem die Kinder auf der Etikette ihre Fingerabdrücke hinterlassen.

4. Kneten ohne Fimo

Lasst die Kinder statt aus Fimo doch aus Pastateig was kneten! Grundrezept: 3 Eier, 300 Gramm Mehl, 1 TL Salz. Dünn auswallen, in Streifen schneiden oder mit Guetsliformen ausstechen. Gut trocknen lassen. Auch an Verpackung und Etikette können sich die Kinder austoben. Haltbarkeit: 2 bis 3 Monate.

5. Licht und Wärme

Kerzenziehen, Kerzen giessen, Kerzen verzieren – da kommt nicht nur Weihnachtsstimmung auf, son-dern bei den Beschenkten auch Freude. Denn Kerzen können wir alle brauchen. Ob im Camping-Urlaub als Notlicht oder beim Fondue als Rechaud-Heizer. Kerzen gehen irgendwie immer. Eine hübsche Idee sind Rechaud-Kerzen mit versteckter Botschaft - hier gehts zur Anleitung.

Von Sylvie Kempa am 17.12.2020
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer