1. Home
  2. Family
  3. Fabienne Wernly: Im Elternalltag kommt die Paarliebe zu kurz

Moderatorin Fabienne Wernly findet:

Im Elternalltag kommt die Paarliebe oft zu kurz

Ist man mal zu dritt, wird Zeit zu zweit für Eltern automatisch Mangelware. Ausser, man tut etwas dagegen, so wie Moderatorin Fabienne Wernly.

Fabienne Wernly und Ehemann HO

Fabienne Wernly und ihr Mann Lucio Wieland erwarten ihr zweites Baby.

HO

Da passt man kurz nicht auf und zack, hat man sich als Liebespaar im unwirtlichen familiären Alltagsdschungel verloren. Moderatorin Fabienne Wernly ist bewusst, wie schnell das gehen kann. Und wie wir die Co-Gastgeberin des Podcasts «Two Moms» kennen, nimmt sie kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht, ehrlich aus dem Mütteralltag zu berichten.

Die Mama von Emilio, 2, sagt auf Anfrage der Schweizer Illustrierte ganz offen, dass sie wieder etwas mehr Effort in die Beziehung zu ihrem Ehemann Lucio stecken will. Auch wenn bereits Baby Nummer 2 unterwegs ist und sie 2022 sicher alle Hände voll zu tun haben wird.

Mehr für dich
Das nimmt sich Fabienne Wernly für 2022 vor

«Mein Mann Lucio und ich verbringen viel Familienzeit mit unserem Sohn, was ich sehr schön finde. Aber uns fehlen die Date Nights. Die wertvolle Zeit zu zweit kommt bei uns definitiv zu kurz», sagt Fabienne Wernly. Während der Corona-Pandemie habe sich das Problem sogar noch zugespitzt. Kein Wunder, fielen doch lange Zeit auch die Grosseltern als Hüeti-Option aus. Viele Kleinfamilien sahen sich zwischen Job und Familienalltag zerrissen – ohne je eine wirkliche Auszeit geniessen zu können. «Man muss schon aufpassen, dass man sich neben dem Elternsein als Paar nicht verliert. Im neuen Jahr möchten wir es trotz Familienzuwachs schaffen, öfter unsere Zweisamkeit zu geniessen.» Dann fügt sie herzlich lachend an: «Wie gut uns das gelingen wird, steht in den Sternen. Vorsätze sind bekanntlich dazu da, gebrochen zu werden!» Da spricht eine Mutter, die bereits ein Kind hat und ganz genau weiss, dass man besser alles so nimmt, wie es kommt, statt sich allzu viel vorzunehmen.

Mehr gute Vorsätze von Promi-Eltern

In unserer Serie verraten während der Altjahrswoche täglich Eltern ihre guten Vorsätze fürs neue Jahr. Falls ihr wissen wollt, was sich Moderatorin Michelle Hunziker für 2022 wünscht und welchen Vorsatz sich Skistar Carlo Janka und seine Jennifer fürs neue Jahr nehmen, klickt wieder rein in unser Dossier: Die guten Vorsätze der Promi-Eltern.

Von KMY am 31. Dezember 2021 - 12:14 Uhr
Mehr für dich