Wo bleibt der Babybauch?! Diese Frau ist im 7. Monat schwanger - mit Zwillingen!

Nach Sixpack-Model Sarah Stage sorgt eine weitere Fitness-Frau für Aufregung im Netz: Sophie Guidolin ist Sportfreak und schwanger. Selbst im siebten Monat stemmt sie noch mühelos Gewichte - sie hat ja auch noch kaum einen Babybauch.
Sophie Guidolin Instagram schwanger Zwillinge Fitness Babybauch
© via Instagram.com

26 Schwangerschaftswochen, aber nur ein kleiner Babybauch: Sophie Guidolin bekommt im August Zwillingsmädchen.

Sie glauben, Sarah Stage - das amerikanische Sixpack-Model, das bis zur Geburt ihres Sohnes nur einen kleinen Babybauch hatte - war eine Ausnahme? Falsch gedacht! Es gibt sogar noch extremere Fälle. Sophie Guidolin zum Beispiel: 26-jähriges Fitnessmodel und Personal Coach aus Australien.

Die Instagram-Bilder des schwangeren Social-Media-Stars zeigen eine durchtrainierte Frau beim Fitnesstraining - und ein Mini-Bäuchlein. Sophie ist inzwischen jedoch bereits in der 26. Schwangerschaftswoche! Und das mit Zwillingen! Von einem Bauchumfang, wie bei Mehrlingssschwangerschaften üblich, fehlt noch jede Spur.

Mit ihrem Mini-Bauch kann Sophie, die bereits zwei Söhne hat, immer noch mühelos ihr Sportprogramm durchziehen. Und sorgt damit weltweit für Empörung. «Ein Mann hat auf meiner Facebook-Seite geschrieben, dass das, was ich stemmen würde, ein beachtliches Gewicht sei - beachtlich für wen? Für ihn? Mein Sohn wiegt 29 Kilo. Wenn er auf dem Sofa einschläft, muss ich ihn auch wegtragen», wehrt sie sich im Gespräch mit der australischen «DailyMail».

 

Alot of people express concern over women exercising in pregnancy and I 110% understand why. There are so many myths, old wives tales & opinions out there it is hard to understand what is the truth and what is made up. In my opinion, listen to noone except your qualified & trusted medical staff. This week is my 26Th week of pregnancy with twins. Each pregnancy is different & exercises that I or anyone else may be doing may not be safe for your body to perform. I have studied my pre/post natal certificate for fitness and still believe it comes down to each individuals fitness, pregnancy and circumstances. I might admit, I am VERY lucky that my husband has 10+ years experience in the industry as a qualified dietician & trainer so it certainly helps for me for the FIRST TIME EVER we are joining our education, qualifications & experience to bring you a second to none program for MALES & FEMALES tailored to your individual fitness levels & ability! @thebod_ #12weeksleft #twinpregnancy

Ein von SOPHIE GUIDOLIN (@sophie_guidolin) gepostetes Foto am

15. Jun 2015 um 1:56 Uhr


Sophie Guidolin betont: Sie habe das Gewicht der Hanteln um die Hälfte reduziert, wegen ihrer Schwangerschaft stemme sie nur noch 30 Kilo. Ausserdem messe sie ihre Herzfrequenz und gönne sich längere Pausen. Und: Ihr Ehemann und Fitnesscoach Nathan stehe stets an ihrer Seite. Die Vorwürfe kann sie deshalb nicht verstehen. «Solange ich mich gesund und fit fühle, trainiere ich weiter», sagt sie, «und wenn ich eines Tages so müde bin und lieber im Bett bleiben würde, werde ich mich nicht zwingen. Wenn ich müde bin, trainiere ich nicht. Ich höre auf meinen Körper.»
 


Ihre ersten zwei Schwangerschaften hat Guidolin übrigens komplett anders erlebt. Sie habe keinen Fuss ins Gym gesetzt und ungesund gelebt, erinnert sie sich. «Ich habe eine Schwangerschaftsdiabetes bekommen und über 28 Kilo zugenommen - eine ganze Menge. Normalerweise nehmen werdende Mütter 12 bis 14 Kilo zu.» Das sei weitaus riskanter gewesen.

Auch interessant