1. Home
  2. News
  3. Wayne und Annemarie Carpendale: Beim Kochen hat sie das Sagen

Die Moderatorin im Interview

Annemarie und Wayne Carpendale: Beim Kochen hat sie das Sagen

Auch wenn Wayne und Annemarie Carpendale beruflich viel unterwegs sind, das abendliche Familienessen zelebriert das Paar so oft es kann. Dazu gehört auch das gemeinsame Kochen - für Wayne und den gemeinsamen Sohn Mads gibt es dann ganz klare Anweisungen.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Annemarie Carpendale gibt Einblicke in ihren Familienalltag.
Annemarie Carpendale gibt Einblicke in ihren Familienalltag. HelloFresh

Wer schwingt im Hause Carpendale den Kochlöffel? «Die Frage ist doch, wer kocht überhaupt. Mein Mann auf jeden Fall schon mal nicht», lacht Annemarie Carpendale (44) über die Kochkünste ihres Ehemannes Wayne (45). Die Moderatorin und Mutter eines dreijährigen Sohnes unterstützt HelloFreshs Familien-Kampagne. Im Interview gibt die 44-Jährige Einblicke in ihren Familienalltag und ihre Spezialgerichte.

Liebe Annemarie, wer kocht besser, Sie oder Ihr Mann?

Annemarie Carpendale: Die Frage ist doch, wer kocht überhaupt ... mein Mann auf jeden Fall schon mal nicht. Somit ergibt sich die Antwort auf die Frage indirekt. (lacht)

Kann er denn Kochen?

Carpendale: Hm, jetzt muss ich wirklich überlegen. Poached Eggs kriegt er gut hin, wenn ich das Avocado-Brot dazu mache. Und alles, was ganz genau portioniert und step by step erklärt ist, also sowas wie HelloFresh. Das kann sogar er. (lacht)

Und was ist Ihr Spezialgericht?

Carpendale: Chili sin Carne, Fischstäbchen mit selbstgemachtem Kartoffelbrei und Apfelmus, Pasta à la Carpendale: mit Paprika-Sahnesosse und vielen frischen Tomaten.

Vegan, Low Carb, Keto, Clean - gibt es ein bestimmtes Ernährungskonzept, das Sie verfolgen, um Ihre Figur zu halten?

Carpendale: Ich würde es nicht so fancy ausdrücken, aber ich achte schon darauf, dass es immer etwas Frisches oder Gemüse bei uns gibt. So ist Mads auch aufgewachsen und isst deswegen auch fast alles. Nur mit der Tatsache, Tiere zu essen, tut er sich schwer. Was ich irgendwie toll finde, ist, dass er dafür schon so früh ein Bewusstsein entwickelt hat. Ich versuche also, wenn ich mal Fleisch kaufe, darauf zu achten, wo es herkommt.

Kochen Sie selbst streng nach Rezept oder nach Gefühl?

Carpendale: Auf jeden Fall nach Gefühl. Manchmal habe ich Lust, dass die Tomatensosse eben etwas lieblicher, schärfer oder sahniger ist. Dann kann man da eben entsprechend aus dem Bauch heraus würzen - das macht mir Spass.

Lassen Sie Ihren Sohn in der Küche auch schon ein bisschen mithelfen?

Carpendale: Auf jeden Fall, er liebt es mitzumachen und Mama dabei zu «helfen». Er schiebt immer fleissig seinen Hocker durch die Küche, damit er auch ja alles aus der richtigen Perspektive ganz genau mitkriegt und überall mit dabei sein kann.

Was isst Ihr Sohn am allerliebsten?

Carpendale: Wie jedes Kind isst er gerne Pizza und Pasta und süsse Sachen, aber ich bin ziemlich stolz darauf, dass ich das mit Gemüse und Co. von Anfang an durchgezogen habe und er eigentlich alles gerne mag. Er bleibt neugierig auf Neues und probiert super viel aus.

Sie und Wayne haben beide erfolgreiche Karrieren, schaffen Sie es überhaupt, regelmässig gemeinsam am Tisch als Familie zu essen?

Carpendale: Der Begriff «regelmässig» ist ja flexibel, so eine wirkliche Regelmässigkeit gibt es bei unseren Jobs natürlich nicht. Aber wenn wir alle zu Hause sind, gibt's auch immer zusammen Essen. Tagsüber schaffen wir das eher nicht so, aber abends sind wir so gut wie immer alle zusammen an einem Tisch - das zelebrieren wir dann auch als Familie.

Welchen Rat können Sie Familien geben, die Schwierigkeiten damit haben, Beruf und Zeit beim Familienessen zu vereinen?

Carpendale: Nicht den allergrössten Ehrgeiz in das perfekte Mahl stecken. Die Pasta muss nicht auch noch selbstgemacht sein. Ich lasse da öfter mal locker, man kann ja auch mal bequem was bestellen oder etwas Schnelles, Einfaches kochen oder sich mit den Kochboxen von HelloFresh helfen und inspirieren lassen. Die ganze Familie kann dann total easy mithelfen. Sogar Wayne ist da gerne dabei, wenn es klare Anweisungen gibt und auch Mads kann durch die einfachen Anweisungen mit Bildern schon richtig teilnehmen. Für mich gehört das gemeinsame Zubereiten schon zum schönen gemeinsamen Familienabend dazu.

Von spot on news AG am 18. Oktober 2022 - 09:30 Uhr