1. Home
  2. People
  3. Miley Cyrus muss sich einer Operation an den Stimmbändern unterziehen

Cyrus muss sich einer Operation unterziehen

Ein Maulkorb für Miley!

Grosses Pech für Miley Cyrus. Die Sängerin mit der normalerweise grossen Klappe darf wochenlang nicht reden und singen. Damit nicht genug: Die Pop-Prinzessin muss sich an den Stimmbändern operieren lassen.

Placeholder

Es fing mit harmlosen Mandel-Problemen an. Jetzt haben die Ärzte bei Miley Cyrus eine schlimmere Erkrankung diagnostiziert.

GC Images

Schlechte Zeiten für Miley Cyrus! Nachdem die 26-Jährige schon vor einigen Wochen wegen Mandelproblemen im Spital lag, hat es die Sängerin jetzt noch schlimmer erwischt. Die Ärzte haben Miley nun ein wochenlanges und striktes Rede- und Sing-Verbot aufgehalst. Das, nachdem sie ein komplexes Problem an Mileys Stimmbändern gefunden haben. Wobei es sich genau handelt, ist derzeit unklar. Laut «People» ist mit der Diagnose aber nicht zu spassen. So heisst es, dass sich die Pop-Musikerin schon bald einer Operation unterziehen muss.

Placeholder

Bereits vergangenen Oktober meldete sich Miley mittels Instastory aus dem Krankenhaus bei ihren Fans.

Instagram/mileycyrus
Related stories

Jetzt muss die Musik-Karriere warten!

Laut mehreren Quellen soll Miley schon seit Jahren unter der Krankheit an den Stimmbändern leiden, ohne dass sie davon wusste. Vor rund drei Wochen hat Cyrus auf Instagram mitgeteilt, dass sie eine Pause vom Singen einlegt. Zu diesem Zeitpunkt war das Ausmass ihrer Erkrankung noch nicht klar.

Gesundheitsprobleme und Liebes-Wirr-Warr

Nicht nur in Sachen Gesundheit überhäufen sich in Mileys Leben die Ereignisse. Im August gab der einstige Kinderstar seine Trennung von Noch-Ehemann Liam Hemsworth, 29, bekannt. Kurz darauf turtelte die Skandalnudel am Comer See in Italien mit einer Frau. Aktuell küsst Miley ihren Lover Cody Simpson, 22.

Immerhin brauchts zum Knutschen keine Stimmbänder. 

Gute Besserung, Miley!

Von Maja Zivadinovic am 11.11.2019
Related stories