1. Home
  2. People
  3. Ex-Bachelor Janosch Nietlispach über die Trennung von Kristina

Janosch Nietlispach über seine Trennung

«Es ist eine abartig taffe Zeit»

Vor einem Monat gaben Janosch Nietlispach und Kristina Radovic nach 3,5 Jahren Beziehung ihr Liebes-Aus bekannt. Wie es dem Ex-Bachelor geht, was er gegen den Herzschmerz macht und ob das Ex-Paar noch Kontakt hat, verrät Janosch im Gespräch mit schweizer-illustrierte.ch.

Foto: Joseph Khakshouri : 23.09.2016 Janosch Nietlispach, Bachelor 2016. Homestory, Zu Hause in seiner Wohnung in Zug (ZG. SI_2016_40

Wohnt wieder alleine in seiner Zuger Wohnung: Ex-Bachelor Janosch Nietlispach.

Joseph Khakshouri

Sie waren lange das einzige Paar, das aus dem TV-Format «Der Bachelor» hervorgegangen ist. 2016 lernten sich der damalige Bachelor Janosch Nietlispach, 30, und seine Kristina Radovic, 26, kennen.

Unter der Sonne Thailands übergab der Zuger der Serbin die letzte Rose. Die Liebe der beiden hielt 3,5 Jahre. Für ihren Janosch zog Kristina sogar aus Wallisellen ZH nach Zug.

Vor rund einem Monat gaben die einstigen Turteltauben ihr Liebes-Aus bekannt. Statt schmutzige Wäsche zu waschen, verabschiedeten sich die beiden mit lieben Worten auf Instagram voneinander.

Mehr für dich

Mühe mit dem Alleinsein

Knapp einen Monat nach der einvernehmlichen Trennung zieht Janosch Bilanz. «Es ist eine abartig taffe Zeit», sagt er gegenüber schweizer-illustrierte.ch. In den letzten drei Wochen habe er viele Emotionen durchlebt. «Ich habe gezweifelt, habe mich hinterfragt und fand es schwierig, mit dem Alleinsein zurechtzukommen.»

Der Alltag sei geprägt gewesen von verschiedenen Phasen, oft habe er sich selber heruntergezogen. «Schliesslich ist Kristina die tollste Frau, die ich kenne. Trotzdem stehen wir zur Trennung, wir haben uns die Entscheidung ja nicht leicht gemacht.»

«Irgendwann muss man anfangen, positiv zu denken»

Für den Zuger Betreiber eines Fitnesscenters ist die grösste Herausforderung, sich mit sich selber auseinanderzusetzen. «Ich sorge bewusst nicht für Ablenkung, vielmehr lerne ich gerade für mich und mein eigenes Leben.» Janosch setzt auf Selbstheilungskräfte: «Irgendwann musst du anfangen, positiv zu denken.»

In der Zwischenzeit findet er es sogar auch mal schön, viel Zeit für sich selber zu haben. «Ich merke, dass ich langsam viel besser mit mir klarkomme, das ist eine unglaublich positive Erfahrung.»

Mit Kristina hatte er kurz nach der Trennung mehr Kontakt als heute. «Wir sind uns immer noch sehr nah und hören uns. Aber irgendwann war uns klar, dass wir etwas Distanz reinbringen müssen.»

Für eine neue Frau oder nur schon Dating ist Janosch noch lange nicht bereit: «Das ist absolut kein Thema!»

 

 

Von Maja Zivadinovic am 07.03.2020
Mehr für dich