1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Pete Davidson statt Kanye West: Darum tut die neue Liebe Kim Kardashian so gut

Besser als Kanye West

Darum tut die neue Liebe Kim Kardashian so gut

Die Ehe und die Scheidung von Kanye West belasteten Reality-Star Kim Kardashian sehr. Genau darum sei die fröhliche Beziehung zu Comedian Pete Davidson nun genau das, was sie brauche.

Kim Kardashian in New York

Kim Kardashian ist nun öfters alleine unterwegs – so wie hier in New York. 

GC Images

Unter Tränen bezeichnete sich Kim Kardashian, 41, in ihrer Reality-Show «Keeping up with the Kardashians» mehrfach als Versagerin. Der Grund für den ersten emotionalen Ausbruch war ihre verhauene Anwaltsprüfung vom Februar 2021 – ihr Nervenkostüm war damals wegen der Trennung und folgenden Scheidung von Ehemann Kanye West, 44, schon ziemlich angegriffen. 

Erneut als Versagerin titulierte sie sich in einer weiteren «KUWTK»-Folge, als sie über das Scheitern ihrer Ehe sprach. «Kanye zieht jedes Jahr in einen anderen Staat und ich muss mich zusammenreissen, damit ich die Kinder grossziehen kann. Und er ist ein toller Vater, er hat einen tollen Job gemacht», sagt sie über den Rapper und Vater ihrer vier Kinder. «Er sollte eine Frau haben, die ihn auf Schritt und Tritt unterstützt und mit ihm reist und alles macht. Ich fühle mich wie eine Versagerin, es ist meine dritte Ehe», klagt Kim Kardashian unter Tränen. 

Mehr für dich

Kim Kardashian schien es in der Vergangenheit wirklich nicht sonderlich gut zu gehen, ein bisschen Aufmunterung und Licht in ihrem Leben, konnte daher nicht schaden. Da kommt Comedian Pete Davidson, 28, gerade im richtigen Moment. «Er ist genau das, was Kim nach ihrer Scheidung brauchte – jemanden, der sie zum Lachen bringt und mit dem sie einfach eine gute Zeit hat», plaudert eine enge Vertraute von Kim gegenüber dem «People»-Magazin aus. Und weiter: «Das Ende ihrer Ehe war eine sehr dunkle Zeit für sie und Pete ist das beste Gegenmittel.»

Ob Pete und Kim wirklich ein Paar sind, oder einfach nur ein bisschen Spass miteinander haben, ist unklar. Laut der Insiderin soll der Promi-Frauenheld (vor Kim war er mit Ariana Grande und Kate Beckinsale zusammen) zwischen Staten Island in New York und Los Angeles pendeln, um seine Herzdame möglichst oft zusehen. Glaubt man den Aussagen der plauderfreudigen Insiderin, so ist zumindest Pete Davidson schwerst verliebt: «Er ist so verknallt in sie und nennt sie immer mein Mädchen.» Kim sei derweil vorsichtiger und gehe die Sache langsam an: «Ihre Kinder hat sie ihm noch nicht vorgestellt, aber sie geniesst seine Aufmerksamkeit»

Wiedersehen mit Kanye

Kim Kardashian, Kanye West und Tochter North

Als Familie wiedervereint: Kim Kardashian, Kanye West und Tochter North an der Frühling-Sommer-Show von Louis Vuitton. 

RICHIE AKIVA/INSTAGRAM

Aber auch an der Kanye-West-Front scheinen sich die Wolken für Kim Kardashian langsam zu verziehen. Zumindest wurden die beiden geschiedenen Eheleute nach langer Funkstille wieder gemeinsam an einem Event gesehen und besuchten die Fashion-Show des verstorbenen Louis-Vuitton-Designers Virgil Abloh in Miami. Als zusätzlicher Hoffnungsschimmer für eine sich abzeichnende Versöhnung, war in der ersten Reihe vor dem Laufsteg auch Tochter North, 8, dabei und stahl den beiden in ihrem coolen Outfit beinahe die Show. 

Für Kim Kardashian dürfte die Ehe aber endgültig abgeschlossen zu sein. Dafür sprechen nicht nur ihre Dates mit Pete Davidson, sondern auch die Tatsache, dass sie offenbar das Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder North West, Psalm West, Chicago West und Saint West anstrebt. Kanye scheint das alles nicht zu stören, beziehungsweise verschliesse er wohl seine Augen vor der Realität. Dem US-Promi-Portal «TMZ» stattdessen sagt er: «Gott wird mich und Kim wieder zusammenbringen und dann werden wir Millionen inspirieren.»

Von lme am 2. Dezember 2021 - 12:59 Uhr
Mehr für dich