1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Amanda Knox ist der Engel mit den Eisaugen. Das ist heute aus ihr geworden.

Der Engel mit den Eisaugen

Das ist aus Amanda Knox geworden

Amanda Knox wurde des Mordes angeklagt und nach vier Jahren Haft freigesprochen. Für die einen ist sie eine kaltblütige Mörderin, für die anderen ein Justiz-Opfer. Aber jeder kennt sie unter dem Namen «Der Engel mit den Eisaugen». Mit dieser Bürde muss die 33-Jährige leben. Wie geht es ihr heute?

Amanda Knox

Amanda Knox wurde als Engel mit den Eisaugen weltweit berühmt. 

Getty Images

Sieht so eine kaltblütige Mörderin aus? Vor 13 Jahren blickte die Welt in das Gesicht der blutjungen Amanda Knox, 33, die als Mörderin in Italien vor Gericht stand und gab ihr den Übernamen «Engel mit den Eisaugen». Ihre Geschichte fasziniert bis heute. Und bis heute lebt Amanda Knox davon. 

Das italienische Gericht von Perugia klagte die damals 20 Jährige einer brutalen Tat an. Sie soll gemeinsam mit ihrem damaligen Freund Raffaele Sollecito, ihre Mitbewohnerin Meredith Kercher brutal ermordet haben. Die Leiche der britischen Austauschstudentin wurde mit zahlreichen Messerstichen im Apartment gefunden, in dem sie gemeinsam mit Knox wohnte.

Mehr für dich
PERUGIA, ITALY - FEBRUARY 06:  A reproduction of an undated picture shows British  student Meredith Kercher,  on February 6, 2009 in Perugia, Italy.  American student Amanda Knox and her former Italian boyfriend Raffaele Sollecito have been charged with the murder of British student Meredith Kercher on November 1, 2007 in Italy.   (Photo by Franco Origlia/Getty Images)

Das Opfer Meredith Kercher, †20, wurde in Perugia (Italien) ermordet. Ihr Tod ist bis heute ungeklärt. 

Getty Images

Es folgte ein jahrelanger Berufungsstreit

Amanda Knox und ihr Freund wurden daraufhin festgenommen. Das Verhör soll Stunden gedauert haben und das Paar soll sich dabei mehrmals widersprochen haben, was schliesslich zur Anklage führte. 

Beide beteuerten aber immer ihre Unschuld. Amanda Knox verfolgte den Prozesses teilnahmslos. Von den Medien bekam sie deshalb den Spitznamen «Engel mit den Eisaugen». Die ganze Welt fragte sich: Hat sie es getan, oder ist sie unschuldig? 

Das Gericht von Perugia verurteile Knox zu 26 Jahren Haft. Davon sass sie vier Jahre im Gefängnis, bevor sie von einem Berufungsgericht freigesprochen wurde. Kurz darauf die Wende: Das oberste Gericht hob den Freispruch wieder auf und verurteilte Knox erneut, diesmal für 28,5 Jahre. Doch auch dieses Urteil wurde wieder aufgehoben und seit 2015 ist Amanda Knox eine freie Frau. 

PERUGIA, ITALY - DECEMBER 02:  Amanda Knox  attends the Meredith Kercher Trial for the closing arguments. Amanda Knox and her former Italian boyfriend Raffaele Sollecito are charged with the murder of British student Meredith Kercher in Perugia on November 1, 2007. Jury deliberations begin on December 4, with a verdict expected either that evening or the following day (Photo by Giuseppe Bellini/Getty Images)

Acht Jahre ihres Lebens verbrachte Amanda Knox in den Mühlen der italienischen Justiz.

Getty Images

Heute verdient sie an ihrer Geschichte

Wie ging ihr Leben danach weiter? Acht Jahre ihrer Jugend war sie im Räderwerk der Justiz gefangen. Die ganze Welt kannte sie und hatte ihr Urteil gefällt. Für die einen war sie eine unschuldige, junge Frau, zur falschen Zeit am falschen Ort, für die allermeisten aber, war sie eine kaltblütige Mörderin. Entsprechend dem Bild, dass die englischen Boulevard-Medien von ihr gezeichnet haben.

Amanda kehrte nach Amerika zurück und zog durch mehrere Talkshows, um ihre Sicht der Dinge zu schildern. Und um Justizopfern eine Stimme zu geben. Bis heute arbeitet sie daran und tritt als Rednerin bei Podien zum Thema Justiz-Irrtümer auf. Dieser Sache hat sich Amanda Knox voll und ganz verschrieben.

Gemeinsam mit ihrem Mann Christopher Robinson, 37, betreibt sie die Website «Crime Story». Darin berichtet sie mit Interviews und Hintergründen über berühmte Justizopfer. Dasselbe Thema behandelt sie in ihrer Podcast-Serie «The Truth About True Crime», die mitunter auf Spotify veröffentlich wird. 

Amanda Know

Amanda Knox hält in Italien eine Rede während einer Podiumsdiskussion. Es geht um die Problematik von Fehlverurteilungen und Justizirrtümern.

Getty Images

Das Paar feierte eine verrückte Hochzeit

Geld verdient Knox, die an der University of Washington Kommunikation studierte, als Journalistin und Publizistin. Ihre Autobiografie «Waiting to Be Heard», in der sie Details des Prozesses enthüllte, wurde zum Bestseller. Ausserdem wirkte sie an einer Netflix-Dokumentation über ihre Geschichte mit. 

2020 hat sie auch ihr privates Glück gefunden. Unter dem abgefahrenen Motto «Weltraum» heiratete Amanda Knox den Dichter Christopher Robinson. Knox veröffentliche Fotos der Party auf Instagram und liess so ihre über 80'000 Follower teilhaben. Mit ihrem Mann und mehreren Katzen lebt Amanda Knox heute in einem Haus nahe der US-Stadt Seattle, abseits der Öffentlichkeit. 

Von hac am 31. März 2021 - 17:06 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer