1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Nach ihrem Outing als pansexuell: Demi Lovato will ein Kind adoptieren

Nach ihrem Outing als pansexuell

Demi Lovato will ein Kind adoptieren

Demi Lovato hat schwierige Zeiten hinter sich. Sie kämpfte mit Alkohol- und Drogenproblemen und auch in der Liebe lief es für die US-Sängerin alles andere als rund. Kürzlich outete sie sich zudem als pansexuell, was für sie einem Befreiungsschlag gleich kam. Nun macht sich Demi Gedanken zur Familienplanung.

Demi Lovato

Demi Lovato betrachtet eine Adoption als «logischsten Weg», um Mutter zu werden.

Getty Images for OBB Media

Ihr Leben glich bisher einer Achterbahnfahrt: Während es beruflich steil bergauf ging, erlebte Demi Lovato, 28, in ihrem Privatleben so manches Tief. Sie litt an Depressionen und Essstörungen. Im Jahr 2018 stand sie dann kurz vor dem Abgrund: Damals wäre sie nach einer Überdosis fast gestorben.

Wie schlecht es ihr ging, erzählte sie vor wenigen Wochen in einem Interview: «Die Ärzte sagten mir, ich hätte nur noch 5 oder 10 Minuten mehr gehabt...» Im Krankenhaus habe sie drei Schlaganfälle und einen Herzinfarkt erlitten. Die Folgen spüre sie noch heute: «Ich habe blinde Punkte auf meinem Sehfeld», sagt sie.

Mehr für dich

 

Auf Blitz-Verlobung folgte die Blitz-Trennung

Auch in der Liebe musste Demi Lovato einige Enttäuschungen verkraften. Letztes Jahr schien sie ihr Glück gefunden zu haben: Sie verlobte sich mit dem Schauspieler Max Ehrich, 29. Doch die Beziehung hielt nicht lange. Im September 2020 trennten sich die beiden. 

Demi Lovato

Demi Lovato feierte als Musikerin grosse Erfolge, ging aber privat durch die Hölle.

TNS via Getty Images

Nun wünscht sich Demi offensichtlich, dass ihr Leben endlich in ruhigeren Bahnen verläuft. Sie träumt davon, eine Familie zu gründen. Allerdings denkt sie, sie habe den richtigen Zeitpunkt verpasst, um schwanger zu werden. 

«Weiss nicht, ob ich nochmal mit einem Mann zusammenkomme»

Kürzlich outete sich die Sängerin als pansexuell – sie fühle sich zu Menschen jeden Geschlechts hingezogen. Im Podcast «The Joe Rogan Experience» sagte sie dazu: «Ich weiss nicht, ob ich nochmal mit einem Mann zusammenkommen werde.» Daher sehe sie es nicht, schwanger zu werden.

Auf eine Familie will sie trotzdem nicht verzichten: «Ich möchte auf jeden Fall Kinder adoptieren», so die Sängerin. Eine Adoption sei für sie der logischste Weg, Mutter zu werden.

Von Fabienne Eichelberger am 30. März 2021 - 17:41 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer