1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Not-Kaiserschnitt bei Ex-«GNTM»-Kandidatin: Fiona Erdmann ist zum zweiten Mal Mutter geworden

Not-Kaiserschnitt bei Ex-«GNTM»-Kandidatin

Fiona Erdmann ist zum zweiten Mal Mutter geworden

Fiona Erdmanns Tochter hatte es plötzlich sehr eilig: Da sie sich im Bauch in Beckenendlage befand, war Fiona bereits klar, dass sie ihr Baby per Kaiserschnitt zur Welt bringen wird. Doch die Kleine wollte nicht bis zum eigentlichen Termin warten. Als das Model gerade beim Bett beziehen war, platzte die Fruchtblase.

Fiona Erdmann

Fiona Erdmann hat ein Mädchen zur Welt gebracht.

Getty Images

«Welcome little Angel» – Mit diesen Worten begrüsst Fiona Erdmann (33) ihr Töchterchen via Instagram auf der Welt. Zu einem herzigen Schnappschuss, auf dem auch ihr Mann Moe und Sohn Leo (1) das Baby ganz neugierig betrachten, schreibt das Model weiter: «Unsere Herzen sind gefüllt mit Liebe». Sie und ihre Männer seien überglücklich und dankbar, «unsere kleine Prinzessin jetzt in den Armen halten zu können».

Mehr für dich
 
 
 
 

Das kleine Mädchen, dessen Namen Fiona noch für sich behält, hatte es plötzlich eilig. Oder wie Fiona sagt: «Die Maus hat sich ihr Datum selbst ausgesucht.» Es war bereits ein Kaiserschnitt geplant, weil sich das Baby in Beckenendlage befand und sich nicht mehr drehen wollte. Doch bis zum abgemachten Termin wollte die Kleine nicht mehr warten.

Als Fiona gerade in ihrem neuen Haus in ihrer Wahlheimat Dubai das Bett frisch beziehen und die erste Nacht überhaupt im neuen Daheim schlafen wollte, ist die Fruchtblase geplatzt, weshalb ein Not-Kaiserschnitt angesetzt werden musste. Ihr Muttermund sei bereits acht Zentimeter geöffnet gewesen. «Ich lag schon volles Programm in den Wehen», sagt die 33-Jährige.

Baby kommt nach dem Vater

Schlussendlich sei alles gekommen, wie ihr das von vielen Menschen prophezeit wurde: «Sobald alles ready ist im Haus und wir alles fertig haben, gehts los – und so ists passiert.»

Fiona Erdmann

Fiona Erdmann staunt über die vielen dunklen Haare ihrer Tochter.

Instagram / Fiona Erdmann

Mittlerweile konnte Fiona das Spital bereits wieder verlassen und geniesst nun die erste Zeit mit ihrer Tochter. Sie sei völlig «hin und weg und ganz verzaubert» von ihr. Besonders faszinierend findet sie die dichte, dunkle Haarpracht ihres Mädchens. «Sie sieht ganz anders aus als Leo und kommt ganz nach Moe», sagt Fiona. Das wichtigste aber: «Sie ist gesund und ein happy Baby.»

Von fei am 15. Mai 2022 - 13:01 Uhr
Mehr für dich