1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Helene Fischer: An Weihnachten wird es bei ihr deftig auf dem Teller

Ganz traditionell

Das landet bei Helene Fischer zu Weihnachten auf dem Teller

Es ist nicht abzustreiten, dass Schalgerstar Helene Fischer in Topform ist. Doch zu Weihnachten wird sie zur Schlemmerin, denn da gibt es bei ihr auf dem Tisch etwas traditionelles – und sehr deftiges.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Helene Fischer mag es an Weihnachten gern deftig.

Helene Fischer mag es an Weihnachten gern deftig.

imago/Panama Pictures

Wir alle haben wohl an Weihnachten ein ganz bestimmtes Festmahl, das einfach Tradition hat und auf das wir praktisch nie verzichten. Es gehört dazu wie der Christbaum im Wohnzimmer, die Guezli im Ofen oder «Drei Haselnüsse für Aschenbrödel» im Fernsehen. Und auch Schlagersängerin Helene Fischer (38) hat ganz genaue Vorstellungen, was für sie an Heilig Abend auf den Teller kommt – oder sollten wir sagen «Gans» genaue Vorstellungen? Denn genau diese wird bei der Entertainerin in den Backofen geschoben.

Laut «Bunte» sagte Helene Fischer in einem Interview: «Eine Weihnachtsgans muss dabei sein.» Doch nicht nur das – «Ein schöner Christstollen ist auch echt was Feines, wenn der schön saftig ist», so die Sängerin weiter. Und den «besten Stollen» macht angeblich jemand aus ihrer Familie. Wer, das verrät sie nicht. Aber eines wird deutlich bei dem privaten Blick auf die weihnachtliche Fischer-Tafel: Das Festessen ist deftig – klingt aber auch unglaublich lecker. Da würden wir uns doch am liebsten glatt selber einladen und mit Helene Fischer speisen.

Die vielen Kalorien kann der Superstar allerdings auch brauchen, denn im nächsten Jahr startet ihre grosse Tour. Dabei wird sie auch nach Zürich kommen – und dort ganze sechs Abende hintereinander auftreten.

Was essen die Promis zu Weihnachten?

Weihnachtsgans ist für viele zu Weihnachten Tradition. Geiger David Garrett (42) verriet vor einigen Jahren etwa, dass der gebratene Vogel bei ihm zu Weihnachten Pflicht ist – natürlich mit Rotkraut und Klössen.

Während Luca Hänni (28) im vergangenen Jahr noch verriet, dass sein Bruder zu Weihnachten niedergegartes Rindsfilet mit Waldpilzrisotto koche, wird sein diesjähriger Festtagsschmaus etwas anders aussehen, denn Luca ist mit Christina Luft (32) nach Deutschland geflogen, um «Weihnachten Nummer 1», wie er es nennt, mit der Familie seiner Verlobten zu feiern. Ob es da einen Weihnachtsbraten geben wird? Oder Wienerli mit Kartoffelsalat, ein Traditionsgericht für viele Deutschen zu Weihnachten? Vielleicht gibt es auch etwas traditionell kasachisches, denn in Kasachstan liegen immerhin die Wurzeln der Profi-Tänzerin. 

Von san am 23. Dezember 2022 - 12:04 Uhr