1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Helene Fischer: Sie spricht erstmals über ihren Freund Thomas Seitel

Zuckersüsse Worte

Helene Fischer spricht erstmals über Lover Thomas

Sie genoss und schwieg! Jetzt äussert sich Schlagerstar Helene Fischer zum ersten Mal zu ihrem neuen Freund Thomas Seitel – und strahlt übers ganze Gesicht.

Helene Fischer bei Frank Elstner

Seltene private Einblicke: Sängerin Helene Fischer bei Frank Elstner.

Youtube

Acht Monate ist es her, dass sich Helene Fischer, 35, von Langzeitfreund Florian Silbereisen, 38, trennte – und mit Seilakrobat Thomas Seitel, 34, zusammenkam.

Wirklich über ihren neuen Lover gesprochen hat Fischer aber noch nie – bis jetzt: In einem Youtube-Interview, dass sie «Wetten, dass ..?»-Erfinder Frank Elstner, 77, gegeben hat, schwärmt die Schlagerqueen in den höchsten Tönen vom neuen Mann an ihrer Seite.

Mit Thomas könne sie sich alles vorstellen

Der Muskelmann sei «fürsorglich und liebevoll», flötet sie im Gespräch, das bereits vor einigen Wochen aufgezeichnet wurde. «Er ist einfach der neue Mann an meiner Seite, der mir das Leben sehr leicht machen wird.» Thomas sei wundervoll zu ihr und passe genau. Er sei der Mann, mit dem sie sich alles vorstellen könne.

Elstner findet, man sehe, wie verliebt sie sei. «Das ist auch gerade so bei mir», antwortet Helene leicht verlegen. «Ich bin sehr glücklich.»

Weiterhin beruflich zusammenspannen

Fischer lernte ihren neuen Partner 2017 kennen, als sie ihn als Akrobat für ihre damalige Tournee engagierte. Mit Seitel weiterhin beruflich zusammenzuarbeiten, kann sich die Sängerin «wunderbar vorstellen», wie sie  sagt. «Ich würde mir wünschen, dass sich daran nichts ändert. Auch das hatte ich zuvor nicht. Vieles ist neu. Aber wie toll ist das denn, dass man gemeinsam die Bühne betreten kann.»

Darum macht sie länger Pause

In letzter Zeit konnte Helene Fischer allerdings ausschliesslich Thomas Seitel, den Lover, für sich beanspruchen. Die Sängerin befindet sich bereits seit fast acht Monaten in einer künstlerischen Pause. Diese nützte sie unter anderem für längere Paar-Reisen nach Finnland, ins Südtirol und nach Südafrika.

Sie habe sich jetzt ein bisschen die Zeit genommen, um aufzutanken, sagt sie über ihre Pause. «Um alles zu verarbeiten, was die letzten zwei Jahre um mich passiert ist. Und da habe ich einfach entschieden, dass ich etwas kürzertrete», so Fischer dazu.

Sie geniesst gerne mehrere Gläser Wein

Die aktuellen Freiräume, ihr privates Leben, spiele im Moment «eine grosse Rolle», fügt Fischer an. Dabei gönnt sich die Entertainerin zudem gerne mal ein Gläschen, wie sie zugibt – unter anderem hat sie vor einigen Tagen auch ihren 35. Geburtstag «begossen».

Sie trinke sehr gerne, sagt Fischer sogar. «Nicht nur Rotwein, sondern auch Weisswein. Das klingt jetzt so, als hätte ich ein Alkoholproblem.» Das habe sie nicht, aber sie geniesse «sehr gerne mit nicht nur einem Glas Rotwein, sondern mit mehreren. Das finde ich grossartig».

Im Frühling ins Berner Oberland

Wann die Schlagersängerin wieder beruflich Gas geben will, gibt sie im Gespräch mit der TV-Legende nicht preis. Sie habe sich kein Limit gesetzt. «Im Moment geniesse ich es einfach, etwas raus zu sein.»

Spätestens im Frühling 2020 heisst es für Fischer dann aber wieder Schluss mit «Hoch die Tassen»: Am Wochenende des 4. und 5. April steht sie auf der Bühne der allerletzten Ausgabe des Festivals SnowpenAir auf der Kleinen Scheidegg.

Von Tom Wyss am 29.08.2019