1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Zu viele Überstunden, zu späte Bezahlung: Kim Kardashian wurde von ihren Angestellten verklagt

Zu viele Überstunden, zu späte Bezahlung

Kim Kardashian wurde von ihren Angestellten verklagt

Gleich sieben Angestellte von Kim Kardashian erheben schwere Vorwürfe gegen den Reality Star. Kim soll ihnen ihre Löhne zu spät bezahlt und weitere Abmachungen nicht eingehalten haben. Deshalb haben sie Kardashian nun verklagt.

Kim Kardashian

Kim Kardashian wird von sieben Angestellten verklagt.

imago images/MediaPunch

An einem finanziellen Engpass dürfte es nicht liegen. Erst kürzlich kam das «Forbes» Magazin zum Schluss, dass Kim Kardashian, 40, mittlerweile Milliardärin sein müsste. Doch trotz ihres Reichtums soll Kardashian ihre Angestellten nicht rechtzeitig bezahlen.

Das behaupten gleich sieben Menschen, die zum Haushalts- und Reinigungspersonal des Reality Stars gehörten. Gemäss amerikanischen Medien haben sie Kim Kardashian nun verklagt. Sie werfen ihr nicht nur zu späte Bezahlung vor. Kim soll auch Vereinbarungen zu Überstunden, Pausen und Mahlzeiten nicht eingehalten haben.

 

Kim Kardashian und Tochter Chi

Kim Kardashian und ihre Kids leben ein wahres Luxus-Leben – umso erstaunlicher, dass sie ihre Angestellten angeblich nicht rechtzeitig bezahlt.

Instagram/Kim Kardashian
Mehr für dich

Weiter sollen in Kims Reinigungs-Crew auch Minderjährige dabei gewesen sein. Auch sie hätten mehr als 40 Stunden pro Woche arbeiten müssen. Dies geht gemäss US-Medien aus Gerichtsdokumenten hervor, die beim Los Angeles County Superior Court eingereicht wurden.

Agentur sei verantwortlich

Kim Kardashians Sprecher dementierte nun die Vorwürfe. Er sagt, Kim habe die sieben Personen, die sie angezeigt haben, über eine Agentur angestellt. Sie könne nicht dafür verantwortlich gemacht werden, wie diese ihre Geschäfte führt. 

Kim Kardashian, Kanye West

Kanye West und Kim Kardashian waren fast sieben Jahre verheiratet. Dann hat Kim die Scheidung eingereicht.

imago images/MediaPunch

Weiter sagt er gemäss «NBC News»: «Kim hat noch nie einen Dienstleister nicht bezahlt und hofft, dass das Problem zwischen diesen Angestellten und dem Dienstleister, der sie eingestellt hat, bald einvernehmlich gelöst werden kann.»

Einen, der die ganze Sache momentan herzlich wenig interessieren wird, ist Kims Noch-Ehemann Kanye West, 43. Der soll nämlich momentan auf Wolke sieben schweben – und zwar mit Model Irina Shayk, 35.

Von fei am 26.05.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer