1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Pyjama-Party im neuen Video: Macht Billie Eilish jetzt auf queer

Pyjama-Party im neuen Video

Macht Billie Eilish jetzt auf queer?

Freundinnen in knappen Outfits: Billie Eilish veranstaltet in ihrem neuen Videoclip eine sexy Pyjama-Party unter Frauen – das finden nicht alle toll.

Billie Eilish

Chamäleon: Im Video zu ihrem neuen Song «Lost Cause» ist Billie Eilish als freizügige Blondine zu sehen. 

imago images / Pacific Press Agency

Ein bisschen bi schadet nie? Das scheint sich auch Billie Eilish gedacht zu haben. Im Video zu ihrem neuen Song «Lost Cause» feiert sie mit Freundinnen eine feucht-fröhliche Pyjama-Party. Dabei wird getanzt, getatscht und zum Spass geküsst. Die Pyjamas sind auch etwas freizügiger als unsereins das wohl von einer Übernachtungsparty gewohnt ist – sogar die früher so zurückhaltende Eilish zeigt Unterhose und BH. 

Mehr für dich

Billie Eilish trug bis vor kurzem nur riesige Klamotten, die ihre Figur komplett verbargen. Seit ihrem Cover-Shooting mit der britischen Vogue hat sie ihre Einstellung geändert und zeigt sich nun auch bewusst sexy und körperbetont. Daran haben sich ihre Fans unterdessen gewöhnt. Was viele am neuen Video anstössig finden, ist etwas anderes: Macht Billie Eilish darin einen auf lesbisch – obwohl sie es gar nicht ist? 

«Queerbaiting» wird das auf englisch genannt: Man wirft einen Köder aus für die queere Zuschauerschaft und freut sich, wenn möglichst viele anbeissen und sich fragen, ob man wohl wirklich ein wenig vom anderen Ufer ist oder nicht. Das haben schon t.A.T.u. («All The Things She Said») Katy Perry («I Kissed A Girl») und Rita Ora («Girls») mit Erfolg gemacht – schliesslich wirkt es modern und immer noch ein wenig provokant. Dass Billie Eilish mit einem Mann zusammen ist und sich bisher nicht als bi geoutet hat, werfen ihr nun manche vor. 

Zwar postete sie unter einem Foto vom Videodreh die Botschaft «I love girls» – doch wie das nun genau zu verstehen ist, weiss man nicht. Ist es einfach ein Lob auf die Freundschaften zwischen Frauen? Oder möchte sie damit die Gerüchteküche noch mehr einheizen?

Fest steht: Das Internet ist in drei Lager gespalten. Die einen gratulieren Eilish zu ihrem vermeintlichen Coming Out, die anderen werfen ihr «Queerbaiting» aus kommerziellem Interesse vor, und wiederum andere beklagen, wie wenig sich junge Frauen heutzutage ausprobieren dürfen, ohne dass es ihnen um die Ohren fliegt. 

Bei all den Diskussion darf nicht vergessen werden, dass Billie Eilish erst 19 Jahre alt ist. Vielleicht weiss sie ja selbst noch nicht so genau, wer sie ist und wen sie will? Ein wenig Wankelmütigkeit sollte in diesem Alter schon noch drin liegen – weltweite Berühmtheit hin oder her. 

Von sly am 23. Juni 2021 - 06:09 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer