1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Robbie Williams gratuliert Helene Fischer zur Schwangerschaft

Sie kennen sich seit 2019

So süss gratuliert Robbie Williams Helene Fischer

Die Schwangerschaft des deutschen Pop- und Schlagerstars Helene Fischer hat ihre Fans massenhaft entzückt. Jetzt meldet sich auch ein britischer Musik-Gigant zu Wort: Robbie Williams spricht seine besten Wünsche aus.

Helene Fischer und Robbie Williams

Helene Fischer und Robbie Williams kennen sich schon länger.. 

Getty Images

Helene Fischer, 37, kann sich vor Glückwünschen zu ihrer kürzlich bekannt gewordenen Schwangerschaft kaum retten – mit Robbie Williams, 47, hat sich jetzt einer der grössten noch lebenden Popstars in die Masse an Gratulantinnen und Gratulanten eingereiht. In der Vox-Doku «Helene Fischer – 15 Jahre im Rausch des Erfolges» liess der Brite verlauten: «Helene, ich habe gehört, du bist schwanger. Ich gratuliere dir herzlich.» Daran schloss er an: «Ich habe vier Kinder und sie haben mein Leben unglaublich bereichert. Ich wünsche dir Gesundheit, Sicherheit und ein langes Leben für dich und deine Karriere.»

Mehr für dich
Robbie Williams und Helene Fischer

Robbie Williams und Helene Fischer sind sich schon einmal bei den Echos über den Weg gelaufen.

Getty Images
Williams beneidet Fischer

Woher kennen sich Williams und Fischer eigentlich? Der britische Pop-Beau und die deutsche Schlager-Queen sind sich bereits 2013 bei den Echo-Musikpreisen begegnet – richtig «ernst» zwischen den beiden wurde es aber erst 2019, als sie gemeinsam den Song «Santa Baby» aufnahmen – eine Neuinterpretation des Klassikers von Eartha Kit aus dem Jahr 1953. Von der gemeinsamen Zusammenarbeit kann Williams auch heute nur Gutes erzählen – er gerät dabei beinahe ins Schwärmen: «Helene ist eine Legende. Sie ist ultra-professionell. Sie ist sehr nett und bescheiden. Ich mag sie wirklich.», lobt er sie – um danach sogar noch etwas Neid aufblitzen zu lassen: «Ich wünschte, ich hätte das, was sie hat: Ehrgeiz und Tatendrang.»

Von las am 12. Dezember 2021 - 20:11 Uhr
Mehr für dich