1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Vanessa Bryant öffnet letzten Brief von Ehemann Kobe, †41,

«An die Liebe meines Lebens»

Vanessa Bryant öffnet letzten Brief von Kobe

Gestern Dienstag war ein schwerer Tag für Vanessa Bryant: Die Witwe von Basketballer Kobe Bryant, †41, hatte ihren ersten Geburtstag seit dem Tod ihres Mannes und Tochter Gianna. Obschon die Abwesenheit ihrer Lieben gerade an diesem Tag sehr schmerzen muss, hatte sie einen kleinen Grund zur Freude: Am Tag zuvor fand Vanessa Bryant einen letzten Brief von ihrem Kobe.

Placeholder

Vanessa und Kobe Bryants Liebe geht über seinen Tod hinaus.

Getty Images

Am 26. Januar 2020 erlitt Vanessa Bryant den schmerzlichsten Verlust ihres Lebens. An jenem Tag starben ihr Ehemann, Baskettballer Kobe Bryant, †41, und ihre zweitälteste Tochter Gianna, †13, bei einem Helikopterabsturz.

Drei Monate nach dem Tod ihrer Liebsten hat die Witwe wieder etwas Boden unter den Füssen bekommen. Gemeinsam mit ihren drei Töchtern Natalia, 17, Bianka, 3, und Capri, 10 Monate, hat sie gestern Dienstag ihren 38. Geburtstag verbracht. Die Mädchen haben sie mit ganz vielen Blumen und bunten Figuren überrascht, wie Vanessa Bryant auf Instagram zeigt.

Mehr für dich

Zwei rührende Überraschungen

Die Vier scheinen die Trauer um Kobe und Gianna etwas verarbeitet zu haben. Auf dem Geburtstags-Schnappschuss jedenfalls können sie wieder lächeln. Zum Bild schreibt Vanessa Bryant: «Vielen Dank an meine Mädchen für die Bestellung der Blumen und Figuren für Mama.»

Dies war nicht die einzig rührende Geburtstagsüberraschung für die Witwe. Just einen Tag zuvor fand Vanessa Bryant einen Brief ihres verstorbenen Ehemannes. Dieses Zeichen wollte sie nicht für sich behalten und teilte ein Bild vom Umschlag auf Instagram.

Durch den Brief konnte sie sich auf ihren Geburtstag freuen

«Gestern habe ich einen Umschlag mit der Aufschrift ‹an: die Liebe meines Lebens, von: deinem Mann› gefunden», schreibt sie in ihrem Post. Statt den Brief sogleich zu lesen, wartete die Witwe bis zu ihrem Geburtstag damit. «Es gab mir etwas, auf das ich mich heute freuen konnte», erklärt Vanessa Bryant.

«Ich wünschte, wir wären alle zusammen»

Was in dem Brief genau geschrieben steht, offenbart die Witwe nicht. Sie zitiert in ihrem Instapost aber einen einzigen Satz daraus. Diese letzten Zeilen von Kobe haben bei Vanessa die Sehnsucht nach ihrem Mann wohl noch verstärkt. So schrieb Kobe in dem Brief: «Ich vermisse die Liebe meines Lebens und meine süsse kleine Frau – meinen Mitstier.»

Vanessa Bryants Instapost endet mit den Worten: «Ich bin dankbar, dass ich heute mit meinen drei süssen Mädchen aufgewacht bin. Ich wünschte, wir wären alle zusammen.»

Von Sarah Huber am 06.05.2020
Mehr für dich