1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Kronprinzessin Victoria strahlt Corona-Sorgen weg

Erster Auftritt nach der Erkrankung

Kronprinzessin Victoria strahlt Corona-Sorgen weg

Vor zwei Wochen bestätigte das Königshaus, dass sich sowohl Kronprinzessin Victoria als auch Prinz Daniel mit dem Coronavirus angesteckt haben. Besonders die Sorge um Prinz Daniel, der als Risikopatient gilt, war gross. Nun sendete Victoria eine erste Videobotschaft nach der Infektion – und diese lässt das Volk aufatmen.

Kronprinzessin Victoria

Kronprinzessin Victoria hatte nur leichte Corona-Symptome.

Getty Images

Es scheint fast, als wäre nichts gewesen: Gewohnt souverän, hübsch gekleidet und mit einem Lächeln auf den Lippen wendet sich Kronprinzessin Victoria, 43, ans schwedische Volk. Dabei wurde doch vor zwei Wochen bekannt, dass sie und Prinz Daniel, 47, sich mit dem Coronavirus angesteckt haben.

Die Krankheit haben die beiden offenbar gut überstanden. Besonders im Falle von Prinz Daniel ist das alles andere als selbstverständlich. Er lebt seit zwölf Jahren mit einer Spenderniere und gilt daher als Risikopatient. 

 

Kronprinzessin Victoria, Prinz Daniel

Weil er eine Spenderniere hat, gilt Prinz Daniel als Risikopatient.

Getty Images
Mehr für dich

Doch bereits als das Königshaus die Corona-Infektion publik machte, hiess es, sowohl Victoria als auch Daniel leiden nur unter milden Symptomen. Nun dürfen die Schweden definitiv aufatmen. Margareta Thorgren, die Sprecherin des Palastes, teilte dem TV-Sender «SVT» mit: «Sie sind genesen, halten sich aber weiterhin zuhause isoliert. Die beiden hatten leichtere Symptome, die sich nicht verschlimmerten, sondern bald besser wurden.»

Die Kronprinzessin ist wieder in Bestform

Dieses Aussage bestätigt Victoria in ihrer Videobotschaft. Zwar nicht explizit – sie spricht nicht über das Coronavirus – aber ihr Strahlen zeigt: Die Kronprinzessin ist wieder topfit und voller Tatendrang.

 

Anlass für ihre Videobotschaft war die Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft, die aktuell in Stockholm stattfindet. Dazu sagte die Tochter von König Carl Gustaf, 74: «Ich bin so stolz darauf, dass unsere wunderschöne Hauptstadt die Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft ausrichten kann.» Sie wünschte, sie hätte an der Eröffnungsfeier in der Ericsson Globe Arena dabei sein können. 

Von Fabienne Eichelberger am 26.03.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer