1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Kronprinzessin Victoria von Schweden: Sie gibt sich auf Wanderung ganz privat

Auf Wanderung zum Jedermannsrecht-Tag

Kronprinzessin Victoria plaudert über ihr Privatleben

Am Jedermannsrecht-Tag in Schweden veranstaltete Kronprinzessin Victoria von Schweden mit ihrem Ehemann Prinz Daniel eine Wanderung von Akalla nach Stockholm. Dabei unterhielt sich Victoria überraschend privat mit einer Video-Bloggerin – und war an dem Tag nicht mal der grosse Star.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel lieben die Natur.

Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel lieben die Natur.

 

Getty Images

Kronprinzessin Victoria von Schweden (45) ist bekanntermassen nicht nur sehr volksnah, sondern auch eine begeisterte Naturfreundin. Es scheint, als würde die Thronfolgerin keine Gelegenheit auslassen, um sich in der Natur aufzuhalten. Diese Leidenschaft teilt sie auch mit ihrem Ehemann Prinz Daniel (49) und den gemeinsamen Kindern Prinzessin Estelle (10) und Prinz Oscar (6).

Damit passt die Familie natürlich perfekt nach Schweden, denn das Land hat nicht nur wunderschöne Landschaften zu bieten, es gilt auch das Jedermannsrecht, also das Recht von jeder Person, sich fast überall uneingeschränkt in der Natur aufhalten zu dürfen und diese zu geniessen. Und weil Victoria und Daniel die Zukunft der Kinder in Schweden am Herzen liegt, gründete das Paar die Non-Profit-Organisation Gen-Pep, die es Kindern und Jugendlichen ermöglicht, ein aktives und gesundes Leben zu führen.

Anlässlich des Jedermannsrecht-Tages veranstalteten Victoria und Daniel eine Wanderung vom schwedischen Akalla bis zur Hauptstadt Stockholm, zu der sie weitere diverse Organisationen einluden. Dabei kam man der Kronprinzessin so nah wie selten – und konnte mit ihr so privat wie fast nie sprechen. Unter den Wanderlustigen war auch die Video-Bloggerin und Influencerin Margaux Dietz, die die Ehre hatte, ein ausführliches persönliches Gespräch mit Prinzessin Victoria zu führen – und sie am Ende fast noch in den Schatten stellte. 

Schon seit Kindertagen naturbegeistert

Victoria erzählt Margaux Dietz, dass sie praktisch in der Natur aufgewachsen sei, da diese von Beginn an eine grosse Rolle in ihrer Familie gespielt habe. «In unserer Familie war es schon immer so, dass wir viel Zeit in der Natur verbrachten und viel über die Natur gesprochen haben. Und nicht nur, was die Natur für uns tut, sondern auch mit uns», so die Thronfolgerin zur Influencerin. 

Schon als kleines Mädchen liebte Kronprinzessin Victoria von Schweden die Natur.

Schon als kleines Mädchen liebte Kronprinzessin Victoria von Schweden die Natur.

Getty Images

Estelle und Oscar brauchen manchmal einen kleinen Schubs

Prinzessin Estelle hat eigentlich schon oft unter Beweis gestellt, dass sie sich in der Natur pudelwohl fühlt – genau wie die Mama eben. Aber ganz freiwillig soll die 10-Jährige mit ihrem kleinen Bruder wohl nicht immer raus gehen, um zu spielen, wie Victoria ausplaudert. Denn auf die Frage, ob die Familie nicht gemeinsam an die frische Luft gehen wolle, erhält Victoria nach eigener Aussage oft die Antwort: «Nein, nein, nein!» Doch als Mutter setzt sie ihren Willen dann trotzdem oft durch und siehe da – sobald die Kinder erstmal in der Natur sind und aufs Neue sehen, wie viel Spass es bringt, dort herumzutollen, sind alle Verweigerungen von vorher vergessen.

Und so ist es auch keine Überraschung, dass die kleine Prinzessin und der kleine Prinz ihren Eltern sogar schon beim Müllsammeln geholfen haben und am Weltwassertag vollen Einsatz zeigten. Manchmal brauchen eben auch royale Kinder einen kleinen Schubs in die richtige Richtung und Victoria weiss natürlich genau, wie sie ihre Kinder am besten erzieht, damit diese nach ihrem Vorbild handeln und ihre Interessen teilen. 

Prinzessin Estelle kommt ganz nach ihrer Mama, wenn es um die Liebe zur Natur geht.

Prinzessin Estelle kommt ganz nach ihrer Mama, wenn es um die Liebe zur Natur geht.

imago/PPE

Kein Wunder, kann Estelle sich für die Natur begeistern. Immerhin erhielt sie zur Taufe einen ganzen Wanderweg geschenkt – mit verschiedenen Märchen-Stationen, sodass die Wanderung für Kinder zum Erlebnis wird. 

Plötzlich ist Victoria uninteressant

Eine Situation, die Kronprinzessin Victoria während der Wanderung nach Stockholm zum Schmunzeln brachte, war wohl der anscheinend höhere Bekanntheitsgrad von Influencerin Margaux Dietz, denn auf einmal kamen einige Kinder angelaufen und fragten, ob sie ein Foto mit Margaux haben dürften. Und wer sollte das Foto schiessen? Ausgerechnet die Kronprinzessin von Schweden, die offenbar von den Kindern nicht erkannt wurde oder ihnen nicht einmal bekannt war. Das scheint Victoria allerdings nichts ausgemacht zu haben, denn sie nahm voller Freude die Kamera entgegen und machte ein Bild von Margaux und ihren Fans, wie «Gala» berichtet. Dietz empfand den Moment allerdings eher als surreal. Victoria ist eben eine Prinzessin ohne Star-Allüren.

Das stellte auch Margaux Dietz nach dem Wandertag fest und erzählte gegenüber der schwedischen Zeitung «Svensk Damtidning»: «Was für eine Frau, Kronprinzessin Victoria. Ich bin so beeindruckt, wie Sie als Thronfolgerin mit beiden Beinen auf dem Boden der Tatsachen stehen kann. Man hat das Gefühl, dass die Kronprinzessin den schwedischen Wald wirklich liebt. Ja, es wäre ein kleiner Traum, mit ihr die Wildnis zu erobern.» Und somit hat die Kronprinzessin es wohl mal wieder geschafft, die Herzen ihres Volkes weiterhin zu erwärmen und gezeigt, wie wichtig ihr ihr Land ist – und wie unwichtig sie sich selbst nimmt.

Von san am 10. Oktober 2022 - 06:09 Uhr