1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Ohne Prinz Charles und Prinz William: Mit diesen Familienmitgliedern feiert die Queen Weihnachten

Ohne Prinz Charles und Prinz William?

Mit diesen Familienmitgliedern feiert die Queen Weihnachten

In Grossbritannien gilt über die Weihnachtstage eine besondere Regel: Nur drei Haushalte dürfen zusammenkommen. Eine Beschränkung, die Queen Elizabeth II. Kopfzerbrechen bereiten dürfte. Schliesslich haben sie und Prinz Philip vier Kinder. Für eine Familie, die mit ihr unter dem Weihnachtsbaum sitzen darf, soll sich die Queen aber bereits entschieden haben.

Queen Elizabeth II.

Wegen Corona fällt auch das Weihnachtsfest von Queen Elizabeth II. kleiner aus als sonst.

Getty Images

Dass dieses Jahr an Weihnachten auf grosse Familienfeste verzichtet werden muss, ist schon lange klar. Plötzlich stellt sich die Frage: «Wer gehört nun zum engsten Familienkreise?» Und vor allem: «Wem müssen wir für die diesjährigen Feierlichkeiten absagen?»

Genauso geht es momentan Queen Elizabeth II., 94. Erschwerend kommt für sie die Regel hinzu, dass man in Grossbritannien zwischen dem 23. und dem 27. Dezember maximal zwei weitere Haushalte treffen darf. Die Queen – für die keine Ausnahme gilt und die mit gutem Beispiel voran gehen will – muss sich also überlegen, mit welchen zwei Familien sie die Feiertage verbringen möchte.

Queen Elizabeth II., Prinz Philip

Queen Elizabeth II. und Prinz Philip müssen sich überlegen, mit wem sie Weihnachten verbringen wollen.

Getty Images
Mehr für dich

Kein leichtes Unterfangen, schliesslich haben Prinz Philip, 99, und sie mit Prinz Charles, 72, Prinz Andrew, 60, Prinzessin Anne, 70, und Prinz Edward, 56, vier Kinder. Ihre Enkelkinder Prinz William, 38, und Prinz Harry, 36, haben zudem bereits ihre eigenen Familien gegründet.

Thronfolge soll keine Rolle spielen

Gemäss britischen Medien wie der «Daily Mail» und dem «Express» hat sich die Queen bereits für eine Familie entschieden, mit der sie auf jeden Fall gemeinsam Weihnachten verbringen will. Die Thronfolge lässt sie dabei ausser Acht.

Es sollen Prinz Edward und Gräfin Sophie von Wessex, 55, sowie die Kinder Louise und James sein, deren Anwesenheit Queen Elizabeth am meisten bedeutet. Die bescheidene Sophie gilt schon lange als Lieblings-Schwiegertochter der Queen und begleitete die 94-Jährige bereits mehrmals an öffentliche Anlässe.

Prinz Edward, Sophie von Wessex, Lady Louise, James

Die Familie von Prinz Edward soll der Queen besonders nahe stehen.

UK Press via Getty Images

Allerdings gehen die britischen Medien auch davon aus, dass die Queen noch einen genialen Plan aushecken wird, um all ihre Kinder und Enkelkinder über die Weihnachtstage glücklich zu machen. 

Ein Treffen mit mehreren Verwandten wäre etwa im Rahmen der traditionellen Jagd im Garten von Sandringham möglich. Diese findet jeweils am zweiten Weihnachtstag statt. Und bei Outdoor-Sport-Veranstaltungen ist es erlaubt, dass sich bis zu 30 Personen treffen. 

 

Camilla möchte mit ihren eigenen Kindern feiern

Gemäss den Royal-Experten dürfte dieser Plan sowohl im Sinne von Prinz Charles und Herzogin Camilla, 73, als auch von Prinz William und Herzogin Kate, 38, sein. Herzogin Camilla liegt es nämlich sehr am Herzen, Weihnachten auch mit ihren Kindern aus erster Ehe, Laura Lopes, 42, und Tom Parker Bowles, 45, zu feiern. William und Kate besuchen mit ihren drei Kinder jeweils auch Kates Eltern. Würden sie zur «Weihnachts-Bubble» der Queen gehören, wären Besuche bei weitern Familienmitgliedern nicht mehr möglich. 

Von Fabienne Eichelberger am 29.11.2020
Mehr für dich