1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. König Rama X. von Thailand: Vier Frauen, sieben Kinder, reich

Dreimal geschieden, sieben Kinder, steinreich

Thailands König Rama X wird 67 Jahre alt

Thailands neuer König, Rama X, feiert heute Sonntag seinen 67. Geburtstag. SI online hat das Leben des extravaganten Herrschers unter die Lupe genommen.

Maha Vajiralongkorn Rama X

Maha Vajiralongkorn hat bereits ein bewegtes Leben hinter sich: Jetzt wird er offiziell zum König von Thailand gekrönt.

Dukas
Yasmin Rosner

Online-Redaktorin

Maha Vajiralongkorn, 66, geht alles ein bisschen anders und in seinem eigenen Tempo an. Als sein Vater, König Bhumibol, am 13. Oktober 2016 im Alter von 88 Jahren verstarb, hätte er als Kronprinz noch gleichentags den Thron besteigen sollen. Vajiralongkorn hatte jedoch stattdessen um Aufschub gebeten, um mit dem Volk zu trauern. Und um sich entsprechend auf seine neue Aufgabe vorzubereiten.

Maha Vajiralongkorn Proklamation zum Koenig Rama X von Thailand Dezember 2016

Maha Vajiralongkorn wurde im Dezember 2016 zum König proklamiert.

© 2016 Bloomberg Finance LP

Die eigentliche Krönung hätte dann nach Ende des Trauerjahres stattfinden sollen. Doch auch da kam es zu einer Verzögerung. Erst jetzt zwischen dem 4. und 6. Mai finden die Feierlichkeiten statt und am 5. Mai - am Jahrestag der Krönung seines Vaters 1950 - werden ihm die königlichen Titel verliehen.

Während sein Vater im Jahr 1950 Sirikit, 86, heiratete und erst der Tod die beiden trennte, wählte Maha Vajiralongkorn einen anderen Lebensweg: Er hat sieben Kinder von drei verschiedenen Frauen, ist dreimal geschieden und ging erst vor kurzem seine inzwischen vierte Ehe ein. Dies ist wahrscheinlich der Hauptgrund, warum Vajiralongkorn weniger beliebt ist als sein Vater. Kein Thailänder würde dies allerdings offen zugeben, da es gemäss dem thailändischen Majestätsbeleidigungsgesetz eine Straftat ist, den König und dessen Familie zu beleidigen - es drohen pro Tat bis zu 15 Jahre Gefängnis.

Vajiralongkorn, dessen königlicher Titel Somdet Phra Chao Yu Hua Maha Vajiralongkorn Bodindradebayavarangkun lautet, genoss eine traditionelle Ausbildung mit Privatschulen in England und Australien und Besuch einer Militärakademie. 1972 wurde er feierlich zum Kronprinzen ernannt. 

Seine Frauen

Dann begann sein unsteter Lebenswandel. 1977 heiratete er seine Cousine, Prinzessin Soamsavali Kitiyakara, 61. Nach der Geburt der Tochter 1998 zerbrach die Ehe.

Ende der 1970er Jahre war es die thailändische Schauspielerin Sucharinee Vivatcharavong, 56, die sein Herz erobern konnte. Fünf Kinder - vier Söhne und eine Tochter - schenkte sie ihm. Nachdem seine erste Ehe 1993 geschieden war, sollen die beiden 1994 geheiratet haben. Lange aber hielt auch diese Ehe nicht: Nur zwei Jahre später zog die Schauspielerin mit den Kindern nach England. Die Ehe wurde daraufhin annulliert. 

2001 sagte der damalige Kronprinz ein drittes Mal Ja - dieses Mal zur Bürgerlichen Srirasmi Suwadee, 47, die Vajiralongkorns fünften Sohn zur Welt brachte. Doch auch diese Ehe war nicht von Glück gesegnet: 2014 wurde sie geschieden.

Seither ist die ehemalige Stewardess Suthida, 40, die Frau an der Seite des neuen Königs. Lange inoffiziell – seit dem 1. Mai 2019 auch offiziell. Dann nämlich gab der Hof bekannt, dass die zwei geheiratet haben und Suthida fortan an der Seite von Rama X. Königin sein wird. 

Extravaganter Lebensstil

Es ist vermutlich auch Vajiralongkorns Leben in Prunk und Protz, das so mancher Thailänder innerlich nicht goutiert. So sorgte 2007 ein Video für Aufsehen, das den Kronprinzen und seine damalige Frau - nur in Unterhose bekleidet - an einer Geburtstagsfeier zeigt.

Das Tüpfelchen auf dem «i» war für viele, dass die beiden ihren Pudel mit der Geburtstagstorte fütterten.

Reicher Royal

Vajiralongkorn ist auch für seine Essensvorlieben bekannt: Einmal liess er - damals war er noch Kronprinz - 350 thailändische Speisen aus einem Restaurant in England nach Bangkok einfliegen. Wie die thailändische Botschaft in London damals mitteilte, hatte Vajiralongkorns zuvor in dem Restaurant gegessen - und es hatte ihm offenbar vorzüglich geschmeckt.

Leisten kann er sich solche Spässchen: Das Vermögen der thailändischen Royals wird auf 60 Milliarden Dollar geschätzt - allein Vajiralongkorn soll über 30 Milliarden Dollar besitzen, was ihn zum reichsten Royal der Welt macht. Da kann er sich auch gut eine Villa an seinem Zweitwohnsitz in Deutschland leisten. Bis zu 12 Millionen Dollar soll das Anwesen im Süden von München, in der Nobelgegend des Starnberger Sees, gekostet haben. Er kaufte sich das Haus mit eigenem Bootssteg wohl auch, um der lange in München wohnhaften Suthida nahe zu sein.

Kronprinz Maha Vajiralongkorn von Thailand Velorennen in Bangkok zum Geburtstag von Bhumibol 2015

Sportlich unterwegs: Der damalige Kronprinz nahm 2015 an einem Velorennen zum Geburtstag seines Vaters teil.

Wasawat Lukharang/NurPhoto

Für weiteres Kopfschütteln sorgten Bilder der Kleidung des Royals und seiner neuen Königin: Er im hautengen Top, das seine Tätowierungen bestens hervorbringt, und sie in kurzen Shorts und ebenfalls im engen Shirt. 

Am Starnberger See verbringt Vajiralongkorn sehr viel Zeit. Dort geht auch sein Sohn aus der Ehe mit Srirasmi Suwadee zur Schule. Als einziger ehelich geborener Sohn wird der 14-jährige Prinz Dipangkorn Rasmijoti künftiger Kronprinz. Ob der Prinz wie auch die neue Königin nun aber weiterhin in Deutschland wohnhaft bleiben, ist unklar.

Im dritten Teil unserer Serie erfahrt ihr mehr über die Liebe des ehemaligen Königs Bhumibol zur Schweiz.

Von Yasmin Rosner am 4. Mai 2019