1. Home
  2. People
  3. Sex, Prosecco & Skandale: Paris Hilton wird 40!

Paris schenkt sich zwei Kinder zum Geburtstag

Sex, Party und Prosecco: Paris Hilton wird 40!

Happy Birthday, Paris Hilton. Das It-Girl mit der Pieps-Stimme feiert seinen 40. Geburtstag. Jetzt will sie heiraten und Mutter von Zwillingen werden – durch künstliche Befruchtung.

INGLEWOOD, CA - MARCH 11:  TV personality Paris Hilton attends the 2018 iHeartRadio Music Awards at the Forum on March 11, 2018 in Inglewood, California.  (Photo by Axelle/Bauer-Griffin/FilmMagic)

Schnapszahl-Geburtstag: Ist die Hotelerbin und Markenbotschafterin in eigener Sache nun endlich doch erwachsen geworden?

FilmMagic

Blondierte Mähne, Piepsstimme, Dauerlächeln: Paris Hilton verdiente mit Haarverlängerungen, «Prosecco to go» und Kleider für Schosshunde Millionen. Jetzt wurde das ewige Girlie 40. Und schlägt ungewohnt ernste Töne an.

Vor Kurzem veröffentlichte sie die Dokumentation «This Is Paris». Und siehe da, die hohe Stimme ist verschwunden, als sie über den physischen und psychischen Missbrauch sprach, der ihr auf einer Privatschule widerfahren war. «Die dumme Blondine war bloss eine Rolle, die ich gespielt habe.»

LOS ANGELES, CALIFORNIA - OCTOBER 02: In this image released on October 2, Paris Hilton attends Rihanna's Savage X Fenty Show Vol. 2 presented by Amazon Prime Video at the Los Angeles Convention Center in Los Angeles, California; and broadcast on October 2, 2020. (Photo by Jerritt Clark/Getty Images for Savage X Fenty Show Vol. 2 Presented by Amazon Prime Video)

Millenium-It-Girl Paris Hilton weiss, wie man sich als Marke verkauft: Sie gilt als Vorreiterin aller InfluencerInnen.

Getty Images for Savage X Fenty
Mehr für dich

Paris war ein Albtraum-Teenager: Sie büxte nachts aus, verschaffte sich mit gefälschten Ausweisen Zugang zu Nachtclubs, flog von Schulen. Eines Nachts liessen ihre Eltern sie abholen und in ein Camp für schwer Erziehbare nach Utah bringen. «Von dem Moment an, als ich aufwachte, bis ich zu Bett ging, wurde ich den ganzen Tag lang angeschrien, es war eine andauernde Folter», erinnerte sie sich vor Gericht – Hilton kämpft für die Schließung solcher Einrichtungen – und vor laufender Kamera mit den Tränen. 

Armes reiches Mädchen! Paris Whitney Hilton ist die Urenkelin von Conrad Hilton, Gründer des gleichnamigen Hotelimperiums. Sie wuchs in einer Suite im New Yorker Waldorf Astoria auf. Ihre Mutter Kathy ist Society-Lady, Michael Jackson ihr Onkel, Liz Taylor eine Tante.

Paris Hilton, Carter Reum, 2021

Ihr Zukünftiger Carter Reum hat Paris Hilton bei der künstlichen Befruchtung unterstützt. 

Dukas

Next Step: Sie will den Geschäftsmann Carter Reum, 40, heiraten und Mutter werden. Es sei aufregend, «den nächsten Schritt zu machen und endlich ein richtiges Leben zu haben». Das Paar wünscht sich Zwillinge – auf Bestellung. Einen Jungen und ein Mädchen. Die künstliche Befruchtung ist im Gange. Über die Planung des Nachwuchses spricht Paris Hilton in den US-Medien wie über die Sonderanfertigung einer neuen Handtasche: «Wir haben eine In-vitro-Fertilisation gemacht, damit ich mir Zwillinge aussuchen kann.»

Die Eizellen hatte sie bereits einfrieren lassen. Hiltons Freundin Kim Kardashian soll sie auf die Idee gebracht haben. Kardashian hat zwei ihrer Kinder von einer Leihmutter austragen lassen. «Ich bin sehr froh, dass sie mir den Rat gegeben hat und mir auch ihren Arzt vorgestellt hat», so Hilton im Podcast «The Trend Reporter with Mara». Ihr Freund habe sie sehr unterstützt in dem Prozess.

Paris Hilton, 2021

Gewohnt, der strahlende Mittelpunkt zu sein: Die Fans belagern die erfolgreiche DJane seit den 2000er-Jahren auf Schritt und Tritt. 

Dukas

Dass das glamouröse Leben einer Multimillionärin auch seine Schattenseiten hat, erlebte die Sängerin («Stars are Blind») am eigenen Leib. Als eine der ersten musste sie erfahren, dass das Internet unkontrollierbar ist.

Ein Ex-Freund stellte 2002 ein privat aufgenommenes Sexvideo von ihr ins Netz. «Es war wie eine Vergewaltigung», sagte Hilton später. «Es fühlte sich an, als hätte ich einen Teil meiner Seele verloren.»

Paris Hilton Los Angeles, 22. Januar 2020

Bunt und schrill: Hilton hat bei allem, was sie macht, viel Spass. Und steht dazu!

GC Images

Trotz Klage war die Verbreitung nicht mehr aufzuhalten. Die Welt lachte darüber, wie sie den Sex unterbricht, um an ihr Handy zu gehen. Doch Hilton ging einen Schritt weiter: Sie liess sich an den Einnahmen ihres eigene Sextapes beteiligen. Anfangs gefangen in den Stereotypen, die sie bediente, war das ein cleverer Befreiungsschlag. So blond kann Miss Hilton also doch nicht sein.

Von Caroline Micaela Hauger am 17.02.2021
Mehr für dich