1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Bauunternehmer Walter Beller ist tot

«Er starb ganz alleine in seinem Bett»

Baulöwe Walter Beller ist tot!

Überraschender Tod: Unternehmer Walter Beller starb im Alter von 71 Jahren. Die Ursache ist noch nicht bekannt.

Placeholder

Walter Beller mit seiner Ehefrau Irina am Zurich Film Festival 2019.

Getty Images for ZFF

Im Alter von 71 Jahren hat Walter Bellers Herz daheim in Pfäffikon SZ aufgehört zu schlagen. Seinen Tod bestätigt Ehefrau Irina Beller, 48, gegenüber «Blick». Die Kantonspolizei Schwyz bestätigte der Zeitung des Weiteren einen entsprechenden Einsatz.

Bellers Tod kam überraschend: Wie seine Gattin erklärt, hätte er am Dienstagnachmittag bei ihr im Tessin sein wollen. Da sich Irina in der Schweizer Sonnenstube um ihre Eltern kümmert, hat sich das Paar seit drei Wochen nicht gesehen. Die Vorfreude aufs Wiedersehen war gross. Doch zu diesem kam es nicht mehr. «Walter ist tot, Walter ist tot», sagte Irina am Telefon mit «Blick» schluchzend. Sie habe gestern Abend noch mit ihm telefoniert, er habe getönt wie immer.

Die Todesursache ist bislang noch nicht bekannt. «Er starb ganz alleine in seinem Bett», verriet Irina der Zeitung allerdings unter Tränen. «Das ist so elend traurig.»

 

Zum ersten Mal Grosspapi

Seiner Frau zufolge sei er noch vor kurzem beim Arzt gewesen. «Er war kerngesund – Blutdruck, sein Herz, alles war gut.» Der Tod ihres Liebsten trifft sie schwer. «Walter hat sich so sehr auf den Sommer im Tessin gefreut. Dieses Jahr hätten wir unseren 20. Hochzeitstag gefeiert, er war auch schon in der Planung für meinen Geburtstag vom nächsten Montag.»

Mehr für dich

Wie die Tageszeitung weiter schreibt, wäre der Baulöwe im September zudem zum ersten Mal Grossvater geworden. Bellers Tochter Natascha, 38, ist mit Filmproduzent Patrick Karpiczenko liiert.

Placeholder

Walter Bellers Tochter Natascha mit ihrem Lebenspartner Patrick Karpiczenko.

Geri Born

Ein Leben in Saus und Braus

Walter und Irina Beller galten als Jetset-Paar und sorgten immer wieder für Schlagzeilen. Erst in diesem Jahr wäre der Baumogul beinahe noch einmal Vater geworden: Im August hatte Irina ihre Schwangerschaft bekanntgegeben. Wenig später erlitt sie allerdings eine Fehlgeburt. 

Placeholder

Irina und Walter Beller am Rotkreuzball 2011.

Remo Nägeli
Von RH am 19.05.2020
Mehr für dich