1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Bligg und Marc Sway machen Schluss

«Blay» bald Vergangenheit

Bligg und Marc Sway machen Schluss

«Blay» verabschieden sich heute (10.12.2022) Abend im Zürcher Hallenstadion von ihren Fans. Die erfolgreiche Kooperation zwischen Bligg und Marc Sway endet nach knapp zwei Jahren - für immer.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

BLAY spielen in Etziken 2022 Blay - Marc Sway und Bligg - Backstage Reportage bei einem Konzert in Etzikon

Das Projekt BLAY - Marc Sway und Bligg -  gibts ab morgen nicht mehr. Heute Abend findet das letzte Konzert statt.

Thomas Buchwalder

«Heimspiel» war grosser Erfolg

Als Bligg (46) und Marc Sway (43) Anfang 2021 zusammen spannten und das Projekt Blay ankündigten, war die Überraschung bei den Fans gross und kam fulminant an. Mit ihrem Album «Heimspiel» landeten die beiden auf Platz 1 der Hitparade.

Doch schon damals war klar, dass die Zusammenarbeit einen zeitlichen Rahmen hat und im Zürcher Hallenstadion mit einem bombastischen Abschlusskonzert enden wird. Heute ist es nun soweit. Wie Bligg dem «Blick» anvertraute, werde eine spektakuläre Live-Show mit vielen Gästen stattfinden. Beide Künstler würden neben den gemeinsamen, auch die Hits ihrer über zwei Jahrzehnte dauernden Solokarrieren präsentieren. Am Sonntag sei dann aber definitiv Schluss mit Blay.

Auf ihren Instagram Accounts taten beide Künstler ihre Freude über das bevorstehende Konzert kund.

 

Die Zusammenarbeit sei wunderbar gewesen. Man habe viel gelacht und sich beruflich als auch persönlich bereichert.

Es sei schön gewesen, alles zu teilen, die Verantwortung, den Erfolg und auch die Sorgen, erklärt Bligg.

Er und Marc Sway würden zwar weiter eng befreundet bleiben, es hätte allerdings auch etwas Befreiendes wieder als Solokünstler zu arbeiten, da man weniger Kompromisse eingehen müsse.

 

 

Von Antje Brechlin am 10. Dezember 2022 - 18:03 Uhr