1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Das Geheimnis ihrer Liebe: Christa Rigozzi und Giovanni Marchese sind seit 22 Jahren ein Paar

Endlose Liebe

Christa Rigozzi und ihr Gio feiern 22 Jahre Beziehung

22 Jahre lang eine glückliche Beziehung zu führen, ist eine reife Leistung – besonders dann, wenn man wie Christa Rigozzi und Giovanni Marchese im Showbusiness tätig ist. Wir zeigen das Geheimnis ihrer Liebe.

Christa Rigozzi Giovanni Marchese

Seite an Seite – und das seit 22 Jahren: Christa Rigozzi und Giovanni Marchese.

Instagram/christarigozzi

2006 sah man sie zum ersten Mal glücklich vereint im Hotelzimmer – die frischgekürte Miss Schweiz Christa Rigozzi, heute 38, mit ihrem Freund, dem damaligen Interior-Designer Giovanni Marchese, heute 43. Das Foto war zwar nicht der Startschuss für ihre Liebesgeschichte, doch markierte es den Anfang eines langen gemeinsamen Weges in der Schweizer Öffentlichkeit. 

Mehr für dich

Was sich neckt, das liebt sich eben doch ...

Giovanni Marchese, Mann von Christa Rigozzi

Eines der ersten verliebten Fotos von Giovanni Marchese und Christa Rigozzi, aufgenommen kurz nach Christas Sieg bei der Miss-Schweiz-Wahl 2006. 

Rolf Edelmann

Heute feiern Christa und Giovanni den 22. Jahrestag ihrer grossen Liebe, über die Hälfte dieser Zeit sind sie bereits verheiratet und haben seit vier Jahren mit Alissa und Zoe zwei herzige Kinder. Doch was ist das Geheimnis ihrer unerschütterlichen Liebe? Wieso klappt bei ihnen das, was bei anderen Paaren unmöglich scheint?

Ihr Liebes-Rezept

Ab und zu würden sie sich ein gemeinsames Dinner gönnen. Oder gemeinsam auf Reisen gehen. Dabei komme die Initiative abwechselnd von beiden, so Rigozzi im Interview mit schweizer-Illustrierte.ch. «Wir sind beide romantisch.» Sie überrasche ihn auch mit kleinen Gesten oder Aufmerksamkeiten, er sie mit Blumen oder Zettel mit süssen Liebeserklärungen. Und wie gut Giovanni Marchese in Letzterem ist, hat er nun einmal mehr bewiesen.

Auch in der Casa Rigozzi gibt es mal Krach

Generell würden sie sich viel Liebe, Respekt und Vertrauen entgegenbringen und sich gegenseitig unterstützen, so Christa über ihr Ehe-Rezept. Und was passiert, wenn sie mal nicht gleicher Meinung sind? «Dann reden wir darüber, und jeder von uns versucht, den anderen mit seiner Meinung zu überzeugen», erzählt die Tessinerin. Lachend ergänzt sie: «Am Schluss finden wir uns immer!»

In 22 Jahren kann viel passieren. Man kann sich weit voneinander entfernen oder miteinander wachsen. Letzteres ist Christa Rigozzi und Giovanni Marchese gelungen. Auch optisch – wie unsere Bildstrecke zeigt. 

Von lme am 04.08.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer