1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Skirennfahrer Elia Zurbriggen gibt seinen Rücktritt bekannt

Mehr Zeit für die Familie

Elia Zurbriggen verabschiedet sich aus dem Ski-Sport

Elia Zurbriggen vollzieht einen Rollenwechsel: Der Skirennfahrer tritt vom Profi-Sport zurück und wechselt von der Piste in die Gastronomie.

Elia Zurbriggens Familie sind seine grössten Fans

Ski-Star Elia Zurbriggen zieht sich vom Spitzensport zurück, um mehr Zeit mit der Familie verbringen zu können und ein neues Kapitel zu starten.

Instagram

Ende Saison ist für Elia Zurbriggen, 29, definitiv Schluss: Der Zermatter Skirennfahrer tritt zurück, wie er auf seinem Instagram-Account bekannt gibt. Der Sohn von Ski-Legende Pirmin Zurbriggen, 57, will sich in Zukunft mehr auf die Familie konzentrieren.

«Das Coronavirus verkürzte meine Karriere leider ein wenig»

Für den 29-Jährigen war der Riesenslalom in Adelboden, wo er im 1. Lauf ausgeschieden ist, damit das letzte Rennen in seiner Karriere. «Ich hätte bis zum Ende der Saison gerne mehr Rennen bestritten, aber das Coronavirus verkürzte meine Karriere leider ein wenig», erklärt Zurbriggen seinen Rücktritts-Entscheid in dem Statement.

Mehr für dich

Es sei nicht das Ende, auf das er gehofft hatte, aber er habe diese Entscheidung getroffen und sei jetzt wirklich neugierig auf diesen neuen Schritt in seinem Leben, schreibt er hoffnungsvoll. In seinen Zeilen richtet Zurbriggen einen aufrichtigen Dank an verschiedenste Weggefährten. Viel Lob geht auch seine Familie, wie er weiter schreibt: «Ich möchte meiner Familie und insbesondere meiner Frau ein grosses Dankeschön aussprechen. Ihr wart immer da, um mich zu unterstützen und mir zu helfen.»

Seine Sportler-Karriere war kein Spaziergang – Zurbriggen musste auch viel kämpfen, wie er schreibt: «Mein Weg durch all die Jahre war nicht immer einfach. Aber ich denke, das ist das Leben. Ich habe immer weiter geträumt und gekämpft. Wenn ich zurückblicke, bin ich sehr froh, dass ich diesen Weg als Skirennfahrer gemacht habe.»

«Es ist Zeit für ein neues Kapitel»

In Zukunft hat seine Familie nun Priorität, wie das Portal «1815» schreibt. Denn im Umfeld des Ski-Stars hat sich die letzten Jahre viel verändert. Seit Februar 2019 ist Zurbriggen Vater einer Tochter. Die kleine Lisa ist das ganze Glück von ihm und seiner Frau Loredana. Seine Rolle als Vater hat seine Sichtweise verändert, wie er offenbart: «Das ist auch mit einer Verantwortung verbunden, ich kann nicht einfach jeden Franken in den Skisport stecken. Ich bin deshalb zum Schluss gekommen, dass der Zeitpunkt gekommen ist für ein neues Kapitel.»

Der Walliser hat bereits erste berufliche Ideen, die er zusammen mit der Familie realisieren will. Dem Bericht nach will Zurbriggen in die Gastronomie einsteigen. In Anbetracht der Corona-Krise sicherlich kein einfacher Weg, wie er sich voll bewusst ist: «Es sind zwar grad schwierige Zeiten, und wir müssen sehen, wie sich das entwickelt. Die Gastronomie ist etwas ganz anderes als der Skisport und ich freue mich auf die Herausforderung.»

Von Sarah Huber am 18.03.2020
Mehr für dich