1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Wegen Kontakt mit einem Infizierten: Ex-Bachelorette Andrina Santoro ist in Corona-Quarantäne

Wegen Kontakt mit einem Infizierten

Ex-Bachelorette Andrina ist in Corona-Quarantäne

Andrina Santoro ist momentan gefangen in den eigenen vier Wänden. Weil sie mit einem Menschen in Kontakt war, der an Covid-19 erkrankt ist, befindet sich die Ex-Bachelorette in Quarantäne. Einen Corona-Test durfte sie allerdings nicht machen.

Placeholder

Ex-Bachelorette Andrina Santoro darf zehn Tage lang das Haus nicht verlassen.

Joseph Khakshouri

So hat sie sich das Wochenende nicht vorgestellt. Ex-Bachelorette Andrina Santoro, 27, sitzt in Corona-Quarantäne, wie sie in ihrer Instagram-Story ziemlich zerknirscht erzählt. 

«Ich hatte eigentlich dieses Wochenende viele Pläne, wollte sogar ins Ausland», sagt Andrina. Diese Pläne musste sie allerdings alle begraben. «Ich habe heute einen Anruf vom BAG erhalten, dass jemand infiziert ist, mit dem ich verkehrt habe», erklärt sie weiter. Zwar habe sie nicht viel mit dieser Person gesprochen, sich aber im selben Raum aufgehalten. Darum sei sie nun gezwungenermassen in Quarantäne. 

Beim BAG weiss man allerdings nichts von einem Telefonat mit Andrina: «Das BAG hat keinen Kontakt mit Frau Santoro gehabt. Die Kantone sind zuständig für das Contact-Tracing und Quarantäne», teilte das Bundesamt «20 Minuten» per Mail mit.

Placeholder

Kenny ist zwar nach der Trennung ausgezogen, doch die Bengal-Büsis Coco und Jambo leisten Andrina während der Quarantäne Gesellschaft.

Brightcove
Mehr für dich

Welche Stelle sie nun auch immer über die mögliche Ansteckung informiert hat: Andrina muss auf jeden Fall bis Dienstag zu Hause bleiben. Es gehe ihr aber gut, lässt sie ihre Follower wissen: «Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich kein Corona habe.»

Keine Anzeichen, die auf Corona hindeuten

Der Kontakt habe vor einer Woche stattgefunden und sie verspüre überhaupt keine Anzeichen, die auf Corona hindeuten könnten. Einen Test habe sie wegen der fehlenden Symptome nicht machen dürfen. Die Leute, die mit ihr unterwegs waren, seien jedoch alle negativ getestet worden.

Eine Ansteckung mit dem Coronavirus könnte für die Fitness-Influencerin gefährlich sein. Aufgrund einer schweren Lungeninfektion im Jahr 2015 gehört sie zur Risikogruppe. Auf Anfrage von schweizer-illustrierte.ch sagte Andrina im März: «Ich weiss nicht, ob ich eine Corona-Infektion überleben würde oder nicht.»

Von Fabienne Eichelberger am 27.06.2020
Mehr für dich