1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Fechter Max Heinzer ist Vater seiner Tochter geworden

«Ich bin so stolz auf meine Frau»

Fechter Max Heinzer ist Vater geworden

Freude im Hause Heinzer. Der Olympia-Fechter und seine Frau Janique sind zum zweiten Mal Eltern geworden. Den Namen und das Geschlecht des Kleinen verrät der Sportler auch schon.

Max Heinzer Janique

Max Heinzer und seine Frau Janique sind seit 2019 verheiratet.

Isabel Sacher

Nun sind sie zu Viert. Fechter Max Heinzer, 33, Frau Janique, 27, und Söhnchen Mael, 2, haben Familiennachwuchs bekommen. Tochter Mahina kam am 13. August zur Welt. 

Erst Tage zuvor verkündete Heinzer das Geschlecht seines Kindes auf besonders kreative Art. Er sprang mit gezücktem Degen in einen Luftballon aus dem dann rosarotes Konfetti rieselte. Jetzt ist das kleine Mädchen endlich da. 

Mehr für dich

Perfekter Geburtstag

Auf Instagram lässt der frisch gebackene Vater seine Follower auch daran teilhaben, wie er sich auf die Geburt seiner ersten Tochter vorbereitet hat. Mit Babysitz und breitem Grinsen macht er sich auf den Weg ins Spital. Das Datum, der 13. August dürfte den Weltmeister von 2018 besonders gefreut haben, denn Heinzer hoffte sehr, dass das Kind nicht an seinem Geburtstag, dem 7. August zu Welt kommt. Im Interview mit schweizer-illustrierte.ch sagte er kurz vor der Geburt: «Nein, das wäre schade, dann hat das Kleine ja nie seinen Geburtstag für sich. Ein paar Tage vor oder nachher wäre schön.» 

Zwei Kinder werden eine ganz neue Herausforderung für den Sportler. Besonders weil Olympia 2020 auf das kommende Jahr verschoben wird, auf das Heinzer fest setzt. «Wir hatten natürlich nicht unbedingt geplant, im Olympia-Jahr unserer Familie zu vergrössern, aber jetzt ist es halt so. Wir haben uns mit Mael sehr gut in die Elternrolle eingefügt. Ausserdem haben wir durch unsere Eltern super Unterstützung.»

 

Von Berit-Silja Gründlers am 17.08.2020
Mehr für dich