1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Emotionaler Abschluss: Jesse Ritch gewinnt «Darf ich bitten?»

Emotionaler Abschluss

Jesse Ritch gewinnt «Darf ich bitten?»

Am Ende war der Fall sonnenklar: Jesse Ritch und seine Tanzpartnerin Flavia Landolfi haben die diesjährige Staffel der SRF-Sendung «Darf ich bitten?» mit einem riesigen Abstand auf ihre Konkurrenten gewonnen. Mit dem Tanz zu seinem eigenen Song «Schnufe» rührte Jesse gar die Jury zu Tränen.

Jesse Ritch, Flavia Landolfi

Die klaren Sieger der diesjährigen Staffel von «Darf ich bitten?»: Jesse Ritch und Flavia Landolfi.

SRF/Valeriano Di Domenico

Jesse Ritch, 28, hat es geschafft: Nach drei Tänzen sicherte sich der Sänger gestern Samstag im Finale von «Darf ich bitten?» sowohl die meisten Punkte der Jury, als auch die meisten des Publikums. Damit sind Jesse Ritch und Profitänzerin Flavia Landolfi die Sieger der diesjährigen Staffel.

«10vor10»-Moderatorin Bigna Silberschmidt, 35, landete dank vieler Publikums-Stimmen auf dem zweiten Platz. Akrobat Jason Brügger, 27, sicherte sich den dritten Platz und Model und Ex-Miss Karina Berger, 52, wurde Vierte.

Jesse Ritch, Flavia Landolfi

Jesse Ritch rührte mit seinem letzten Tanz die Jury zu Tränen.

SRF/Valeriano Di Domenico
Mehr für dich

Jesse Ritch überzeugte mit allen drei Tänzen. Besonders emotional wurde es aber bei seinem letzten Auftritt. Zusammen mit seiner Tanzpartnerin Flavia legte er einen Freestyle zu seinem eigenen Song «Schnufe», hin. 

Gescheiterte Ehe verarbeitet

In diesem Lied verarbeitet Jesse seine im Jahr 2019 gescheiterte Ehe. Entsprechend ans Herz ging dann auch seine tänzerische Performance. Jurorin Daria Reimann fand: «Es war so persönlich, so berührend und so ehrlich.» Sie hoffe, dass er mit diesem Tanz habe loslassen können. 

Kandidaten «Darf ich bitten?»

Moderatorin Sandra Studer mit den Finalisten von «Darf ich bitten?»: Jason Brügger, Karina Berger, Bigna Silberschmidt und Jesse Ritch.

SRF/Valeriano Di Domenico

Juror Fabio Quattrocchi verschlug es fast die Stimme – so sehr berührte ihn Jesses Auftritt. Dies, weil er auch eine persönliche Beziehung zum Sänger hat: Quattrocchis Frau ist die beste Freundin von Jesses Ex-Frau. Daher war der Juror bei Jesses Hochzeit dabei und bekam natürlich auch mit, wie die Ehe in die Brüche ging. 

«Für dich und mich hätte es wohl keinen besseren Abschluss dieser Sendung geben können», sagte Quattrocchi mit Tränen in den Augen und bedankte sich bei Jesse für die schöne Performance. Jesse selber empfand seinen Abschluss-Tanz als «persönlichen Befreiungsschlag».

Von Fabienne Eichelberger am 18.10.2020
Mehr für dich